Schule : Kuchen und Konzerte

Berliner Kinder und Jugendliche sammeln Spenden für Japan

Die Ereignisse in Japan beschäftigen auch Berliner Schüler. Vielen von ihnen reicht es nicht, über die Katastrophe zu sprechen: Sie wollen helfen – auf vielfältige Weise. Die Schüler des Heinz-Berggruen-Gymnasiums in Westend etwa möchten an ihrem halbjährlich stattfindenden Kammermusik-Abend Spenden sammeln. 33 Schüler werden am heutigen Dienstag um 18 Uhr Werke aus den Bereichen Klassik, Pop und Jazz interpretieren. Das Konzert findet in der Aula der Schule (Bayernallee 4) in Westend statt.

Musikalisch engagieren sich auch Schüler des Mendelssohn-Bartholdy-Gymnasiums in Prenzlauer Berg, Eugen-Schönhaar-Straße 18, an dem auch Japanisch unterrichtet wird. Am Mittwoch um 13.50 Uhr spielen junge Instrumentalisten dort ein Benefizkonzert mit Musik aus verschiedenen Epochen. „Gäste sind herzlich willkommen“, sagt Schulleiter Peter Stock.

Enge Verbindungen nach Japan pflegt auch die Gustav-Heinemann-Schule in Marienfelde, die zwei japanische Partnerschulen hat. „Viele unserer Schüler haben Freunde in Japan“, sagt der Schulleiter Carsten Hintze. Sie wissen durch Skype und E-Mails glücklicherweise, dass es den Freunden gut geht. „Wir organisieren seit dieser Woche nun regelmäßig einen Kuchenbasar in der Schulpause“, sagt Hintze. Die Einnahmen gehen nach Japan. Außerdem gibt es in einigen Klassen eine Vokabelaktion, vor deren Beginn sich die Schüler einen Sponsor suchen. „Für jedes richtige Wort in einem Test werden die Schüler mit zehn Cent belohnt.“ Diese Spenden gehen ebenfalls nach Japan.

Mit Kuchenbasaren sammeln am heutigen Dienstag auch Erst- und Zweitklässler der Justus-von-Liebig-Grundschule in Friedrichshain Spenden für Japan. Die Klasse 3c der Zehlendorfer Nordgrundschule hat ebenfalls für den heutigen Dienstag und den kommenden Donnerstag um 9.40 Uhr den Verkauf von süßen Waffeln geplant. „Der Erlös geht an das Unicef-Konto“, sagt die Klassenlehrerin Nina Teigeler.

Schon in der vergangenen Woche hat die Japanische Ergänzungsschule einen Basar organisiert. In dieser Schule lernen vor allem Kinder japanischer Eltern nachmittags die Sprache und Kultur des Landes. In den kommenden Wochen möchten die Schüler ebenfalls gerne ein Benefizkonzert auf die Beine stellen. pth/rni

0 Kommentare

Neuester Kommentar