Kurz vor ACHT : Große Pause

Die letzten heißen Tage und Wochen haben die Sommerferien schon ein wenig vorweggenommen: Kurzstunden und hitzefrei standen auf dem Stundenplan, für das eine oder andere Fußballspiel wurde frei gegeben, und Abschlüsse wurden bevorzugt mit selbst gebauten Pools und unter freiem Himmel gefeiert.

Das galt allerdings nur für die Schüler – für Schulleiter und viele Lehrer, die im Kopf schon beim Beginn des nächsten Schuljahres sind, wiederholte sich das übliche Hin und Her im Juli – schließlich steht der Start der Erst- und Siebtklässler nach den Ferien bevor, viele Schulen gehen zudem als neue Sekundarschulen an den Start. Um Planungsunsicherheit ging es da, um zu wenige Lehrer und Erzieher, um zu wenige Plätze an übernachgefragten Schulen. Und noch dazu gibt es bis zum allerletzten Schultag noch einigen unvorhergesehenen Diskussionsbedarf: Um Schulhelferstunden, um Geld für die Personalkosten, um Sanierungen, die kurzfristig gestoppt werden sollen.

Einige Diskussionen werden auch in den Ferien nicht aufhören, andere Probleme werden während des Sommers vielleicht gelöst: Wenn keine Schüler im Haus sind, wird vielerorts gebaut werden, so dass der Betrieb im August etwa mit einer neuen Mensa weitergehen kann. Jetzt jedoch steht erst einmal anderes an: Heute ist der letzte Schultag, es winken Sonne und Urlaub – für Schüler, für Eltern, für Lehrer. Schöne Ferien! pth

0 Kommentare

Neuester Kommentar