Kurz vor ACHT : Im Dickicht der Schulen

In Berlin gibt es rund 800 allgemeinbildende Schulen. Wen wundert es da, dass sich die Bürger nach eindeutigen Bezeichnungen sehnen?

Es ist ja nicht so einfach, sich in Berlin zurechtzufinden. Da gibt es nicht nur tausende Straßen, Plätze und ein paar Millionen Einwohner, sondern auch noch rund 800 allgemeinbildende Schulen. Wen wundert es da, dass sich die Bürger nach eindeutigen Bezeichnungen sehnen?

Aber die Zeiten sind nicht danach. Vor sechs Jahren nämlich bekam Berlin ein neues Schulgesetz. Dort verschwand unverhofft die altbekannte Berliner Bezeichnung „Oberschule“, mit der bis dahin Gymnasien, Haupt-, Real- und Gesamtschulen gemeint waren. Sie alle – und die Grundschulen gleich noch mit – sollten nur noch „Schule“ heißen, so eine bald nachgereichte Verordnung, die eine Übergangszeit bis ins Jahr 2010 vorsah.

Wer nun meint, sechs Jahre zum Umgewöhnen seien genug, der irrt: Etliche Schulen und Bezirke haben sich jahrelang weggeduckt, um nun jedoch schön auf die Barrikaden zu gehen gegen die Zumutung einer Umbenennung. Sie befürchten, dass Eltern ihre Schule mit einer Grundschule verwechseln könnten, wenn nicht mehr „Oberschule“ draufsteht. Oder umgekehrt.

Nun ist an sich nichts dagegen einzuwenden, wenn präzise Bezeichnungen helfen sollen, das Dickicht der Schulen zu durchleuchten. Allerdings ist es nicht gerade „präzise“ zu nennen, wenn Schulen, die demnächst zu Sekundarschulen werden, unbedingt die Bezeichnung „Oberschule“ behalten wollen. Das sollen sie einem auf Schulsuche befindlichen Bürger erst mal erklären.

Aber die Schulverwaltung hat ein großes Herz und prüft nun, ob die beanstandete Bestimmung aufgehoben werden kann, damit „Schulen, die einen Namen tragen, der nicht den Regelungen dieses Rundschreibens entspricht, diesen weiter führen können“. Über das Ergebnis der Prüfung wird „spätestens bis Ende des Schuljahres“ informiert. Dumm nur für all die Schulen, die der Verordnung bereits gefolgt sind. Sie können sich zumindest darüber freuen, dass sie Eltern nicht erklären müssen, warum sie Sekundarschule sind, aber „Oberschule“ heißen. sve

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben