Kurz vor ACHT : Wenn der Staat nur will

„Der Beweis ist erbracht: Es geht!“, sagt Campus-Rütli-Projektleiter Klaus Lehnert. Selbst im schwierigsten Kiez, nach jahrelanger Stagnation, mit bildungsfernen Eltern und verzweifelten Lehrern lässt sich eine Erfolgsgeschichte schreiben. Erfolg heißt in diesem Fall: kaum noch Schulabbrecher, mehr Anmeldungen, eine gute Schulatmosphäre und der Einstieg in eine gymnasiale Oberstufe.

Was wie ein Wunder klingt, ist in Wirklichkeit einfach zu erklären: Man nehme eine gute Schulleiterin, genügend Lehrer, ein paar entschlossene Politiker, engagierte Bürger sowie 150 000 Euro Sponsorengelder und schon flutscht die Sache.

Das Beispiel Rütli zeigt aber noch viel mehr. Es zeigt, dass schlechte Schulen nicht hingenommen werden müssen, als wären sie unheilbare Krankheiten. Es zeigt, dass Erfolg machbar ist. Es zeigt, dass der Staat kann, wenn er nur will. Er muss wollen. Jedenfalls in Bezirken, wo mit den Eltern nicht zu rechnen ist. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben