Schule : Kurzmeldungen

-

MELDUNGEN

Jetzt ist der erste

Jaguar mit Diesel da

An diesem Wochenende ist es so weit, denn bei Jaguar beginnt eine neue Ära. Zum ersten Mal in der Geschichte der Marke kann man aus dem Motorraum nun die Geräusche eines Dieselmotors vernehmen. Allerdings muss man dafür sehr genau hinhören. Denn den JaguarTechnikern ist es mit überzeugendem Erfolg gelungen, den 96 kW (130 PS) leistenden Zweiliter-Vierzylinder auf extrem leise Gangart zu trimmen. Und was an Motorgeräusch trotzdem entsteht, wird durch aufwändige Dämmung auf ein Minimum reduziert. So zeigt sich der der neue X-Type 2.0D als ausgesprochen kultiviertes Auto. Und der aus dem Ford Mondeo übernommene moderne Common-Rail-Motor sorgt auch für zügiges Fortkommen. Binnen 9,9 Sekunden sind 100 km/h erreicht und zur Ruhe kommt die Tachonadel erst bei 201 km/h. Der Durchschnittsverbrauch liegt in einem für einen Jaguar völlig neuen Bereich – bei gerade einmal 5,6 l/100 km. Bei 28 500 Euro beginnen die Preise für den ersten Jaguar mit Dieselmotor. In der Ausstattung entspricht er den Benzinern.mm

Getz goes Diesel

Soeben erst hatte er bei der IAA seinen ersten Auftritt. Nun bereitet er sich auf seinen Einzug in die Verkaufsräume der deutschen Hyundai-Händler vor – der kompakte Getz 1.5 CRDi mit Dieselmotor. Bereits vom 10. Oktober an wird er dort für 12 890 Euro als Dreitürer und 13 390 Euro als Fünftürer stehen. Angetrieben wird er von dem bewährten 1,5-Liter-Motor mit 60 kW (82 PS), der bereits im Matrix und Accent eingesetzt wird. Er liefert 191 Nm bei 2000/min und lässt den Getz binnen 13,9 Sekunden Tempo 100 und maximal 170 km/h erreichen – bei einem Durchschnittsverbrauch von nur 4,8 l/100 km. Die Ausstattung des Getz 1.5 CRDi entspricht der des 1,3-Liter Benziners. Zusätzlich gibt es einen Dachkantenspoiler, Scheibenbremsen hinten sowie eine Motorabdeckung. mm

CR-V als Executive

Honda hat seinen Allradler CR-V innen und außen überarbeitet und wird diese Modellreihe zum Jahresende mit dem neuen Top-Modell CR-V 2.0 Executive nach oben ausbauen. Das hat unter anderem schwarze oder titanfarbene Ledersitze und in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger, Radläufe und Seitenschwellerverkleidungen sowie eine Chrom-Auspuffrohrblende. Alle CR-V-Modelle sind zudem mit Blinkleuchten in Klarglasoptik im Scheinwerfergehäuse und am vorderen Kotflügel ausgestattet. Darüber hinaus erhält jeder Besitzer eines CR-V nun zwei Fernbedienungen für die Zentralverriegelung. Alle ES und Executive Modelle haben außen Tür- und Kofferraumgriffe in Chrom. Innen sind die Türgriffe und Schalter für die elektrischen Fensterheber jetzt silberfarben lackiert. Auch der Schaltknauf erhält ein neues Design. mm

OIdtimer-Sternfahrt

Das nächste Woche bietet wieder Attraktionen für Oldtimer-Freunde. Denn am 2. Oktober startet in Rostock, Magdeburg und Leipzig die Mercedes-Benz Sternfahrt, bei der sich 210 Oldtimer auf drei Routen nach Potsdam auf den Weg machen. Hier treffen die Teilnehmer nach jeweils rund 700 Kilometern am 4. Oktober etwa gegen 15 Uhr ein und steuern das Gelände des Autohauses Potsdam Am Stern in der Gerlachstraße an. Mit großen Finale mit Preisverleihung und Abendgala endet die Fahrt.

Zu den besonderen Attraktionen der diesjährigen Tour durch die neuen Bundesländer gehören als älteste Fahrzeuge ein Benz 8/20 aus dem Jahr 1917, ein Dodge 30 Four Tourer aus dem Jahre 1916 und ein Mercedes-Benz Nürburg 500 aus dem Jahr 1936. Und neben zahlreichen Mercedes-Modellen sind auch historische Modelle von Rolls-Royce, Plymouth und Auto Union bis hin zu Austin Healey, Alvis, Wartburg und Tatra auf den drei Routen zu sehen. Deren zweite von Leipzig nach Potsdam kommt Berlin am dritten Tag ganz nahe, wenn die Teilnehmer von Fürstenwalde über Königs-Wusterhausen und Ludwigsfelde Potsdam ansteuern. mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar