Schule : Kurzmeldungen

-

MELDUNGEN

Golf: Klima ohne Aufpreis

Sie gehört bis zum 30. September zur Serienausstattung des neuen Golf – die Klimaanlage. Volkswagen macht dieses Sonderangebot, das einem Preisvorteil von 1225 Euro entspricht, aus Anlass des 30. Geburtstags des Golf. Ohne Mehrpreis angeboten wird dabei die Anlage Climatic mit halbautomatischer Regelung. Wer die vollautomatische Climatronic mit ZweizonenKlimaregelung vorzieht, die auch das Handschuhfach kühlt, bekommt diese bis zum 30. September für einen Aufpreis von nur 300 Euro. mm

Alfa 147 Shape

Leserinnen des Magazins Shape haben ihn entworfen – den Alfa 147 Shape mit 77 kW (105 PS) leistenden Twin-Spark-Motor, der gegenüber einem Serienmodell mit gleichwertiger Ausstattung einen Preisvorteil von 1900 Euro bietet und in manchen Details einmalig ist. Wie zum Beispiel der Farbe Luce di Amalfi – einem Champagnerton. Innen gibt es eine Lederausstattung in Naturbeige, ein Leder-Multifunktionslenkrad mit Bedienung für den Radio/CD-Player, Zweizonen-Klimaautomatik, Sitzheizung und Cruise Control. Zur Ausstattung gehören auch ein elektrisch bedienbares Glasschiebedach, sechs Airbags, ABS mit EBD, Nebelscheinwerfer und 195er-Reifen auf 15-Zoll-Leichtmetallfelgen. Der 147 Shape kostet als Dreitürer 19 100 und als Fünftürer 19 950 Euro. mm

Kalos auch viertürig

Von sofort an gibt es den Daewoo Kalos auch als viertüriges Stufenheckmodell. Das ist ausschließlich mit dem stärksten Triebwerk dieser Modellreihe ausgestattet, dem 1,4-l-Benziner mit Vierventiltechnik und einer Leistung von 69 kW (94 PS). Der Viertürer wird als exklusivstes Kalos-Modell in der SX-Ausstattung angeboten, zu der unter anderem ein ABS mit EBV, Front- und Seitenairbags, Klimaanlage, vier elektrische Fensterheber und eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung gehören. Der Preis liegt mit 11 980 Euro nur knapp über dem des Fließheck-Modells. mm

Kompakter Lupo Rave

Er hat Spiegelgehäuse, Dachleisten, Türgriffe und Seitenschutzleisten in Wagenfarbe, Nebelscheinwerfer, elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, das Audiosystem Alpha und spezielle Sitzbezüge und signalisiert mit dem Schriftzug Rave auf der Heckklappe, dass er das neueste Sondermodell des Volkswagens Lupo ist – der Lupo Rave. Angeboten wird er mit drei Benzinern und zwei Dieseln, die 37, 44 und 55 kW (50, 60 oder 75 PS) leisten. Ab 44 PS (60 kW) steht er auf Breitreifen 185/55 R14 und den 1,4-l-Benziner mit 55 kW (75 PS) gibt es gegen Aufpreis auch mit Viergang-Automatik. Die Preise beginnen bei 10 725 Euro und der größte Preisvorteil liegt bei 1280 Euro. mm

New Beetle Cabrio Turbo

Den Spurt auf Tempo 100 binnen neun Sekunden und maximal 202 km/h, das ermöglicht dem New Beetle Cabrio ein neues Spitzentriebwerk – der 1,8-l-Turbomotor mit einer Leistung von 110 kW (150 PS). Zwischen 1800 und 4200/min liefert der Turbo ein Drehmoment von 220 Nm, so dass der offene New Beetle nicht nur anzugsstark, sondern auch sehr elastisch ist. Ein Dreispeichen-Lederlenkrad und Breitreifen auf 16-Zoll-Felgen unterstreichen den sportlichen Anspruch des neuen Tops-Cabrios, dessen Preise bei 24 000 Euro beginnen. mm

Immer mehr Diesel

Um 3,2 Prozent auf nunmehr 43,7 Prozent stieg in Westeuropa der Anteil der Dieselmotoren bei den neu zugelassenen Fahrzeugen. Auf dem deutschen Markt lag der Dieselanteil bei 39,9 Prozent, so dass bereits vier von zehn Fahrzeugen mit Dieselmotor ausgestattet waren. Für Westeuropa erwartet Zulieferer Bosch, dass bereits in zwei bis drei Jahren der Dieselanteil bei den Pkw-Neuzulassungen die Marke von 50 Prozent erreicht. mm

Lambo-Schau verlängert

Bereits 50 000 Besucher haben die Ausstellung „40 Jahre Lamborghini – Im Zeichen des Stiers“ im Audi museum mobile in Ingolstadt bereits besucht. Da das Interesse an dieser größten Lamborghini-Ausstellung, bei der die elf Modelle 400 GT (1966), Islero (1968), Miura S (1968–1971), Espada (1968– 1978), Jarama (1970), Countach LP 400 (1973), Silhouette (1976), LM002 (1986), Diablo (1999), Murciélago (2001) und Gallardo (2003) zu sehen sind, weiter ungebrochen ist, hat Audi – seit 1998 Eigner des italienischen Sportwagenherstellers – sie noch bis zum 29. Februar verlängert. Das Audi museum mobile im Audi Forum Ingolstadt ist von Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. mm

Öffnungszeiten des AutoMuseums Wolfsburg

Das Volkswagen AutoMuseum in der Dieselstraße 35 in Wolfsburg, das bis zum 21. März, wie berichtet, in einer Sonderschau exklusive Sonderkarosserien auf Käfer-Chassis zeigt, ist täglich – auch an Sonn- und Feiertagen – von 10 bis um 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 6,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro, für Familien 15,00 Euro und für Gruppen ab zehn Personen pro Person 3,00 Euro. Ein Besuch dort lässt sich gut mit einem Besuch in der nahe gelegenen Autostadt verbinden oder auch einer Werkstour durch das Wolfsburger VW-Werk, in dem Lupo, Golf, Golf Variant, Bora und Bora Variant gebaut werden (Information: CustomerCareCenter der AutoStadt, Telefonnummer: 053 61 / 400, E-MailAdresse: service@autostadt.de) mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben