Schule : Kurzmeldungen

-

MELDUNGEN

Smart Forfour in Berlin

Neugierig auf dem neuen Smart Forfour? Dem kann abgeholfen werden. Denn noch vor seiner Markteinführung am 24. April ist er inzwischen auf Tour durch Deutschland – tritt mit 30 Modellen in 50 deutschen Städten zum ersten Kennenlernen an. 15 Exemplare des viertürigen Viersitzers sind inzwischen auch in Berlin eingetroffen, waren bereits gestern bei DaimlerChrysler am Potsdamer Platz zu sehen, machen heute (3. April) in Potsdam am Brandenburger Tor Station und kehren am Sonntag (4. April) nach Berlin zurück – diesmal ins Forum des Sony Centers am Potsdamer Platz, wo sie von 10 bis 19 Uhr zum ersten Kennenlernen bereit stehen. Am Montag (5. April) macht sich die Karawane zum Ostermarkt am Tierpark in Friedrichsfelde auf den Weg, wo sie von 10 bis 14 Uhr am Bärenfenster Station macht und kehrt am Dienstag (6. April) zu einem dreistündigen Stopp von 12 bis 15 Uhr in der Axel-Springer-Passage in der Kochstraße noch einmal ins Stadtzentrum zurück, ehe sie über Cottbus und Dresden am 12. April in Leipzig eintrifft. Neben allen Informationen rund um den neuen Viersitzer von Smart gibt es auch ein Gewinnspiel, dessen Hauptpreis eine 44-tägige Probefahrt mit dem Forfour ist. mm

Klima für alle Lacetti

Daewoo hat die Serienausstattung für sein neues kompaktes Fließheckmodell Lacetti nachträglich erweitert und bietet nun bei unverändertem Preis bereits das Basismodell 1.4 SE mit einer Klimaanlage an. Den knapp 4,30 Meter langen Fünftürer Lacetti gibt es in drei unterschiedlichen Ausstattungsniveaus. Für 13 550 Euro bekommt man die fünftürige Basisversion mit 70 kW (95 PS), die neben der Klimaanlage auch elektrische Fensterheber vorn und ein RDS-Cassettenradio hat. 14 550 Euro kostet der Lacetti 1.6 SX mit 80 kW (90 PS) und 16 250 Euro das Topmodell Lacetti 1.8 CDX mit 90 kW (120 PS), das unter anderem mit ABS mit EBV, Traktionskontrolle, Front- und Seitenairbags, Klimaautomatik, Leichtmetallfelgen und einem Fünffach-CD-Wechsler ausgestattet ist. mm

Arosa Prima für 9990 Euro

Er kostet unter 10 000 Euro – der Seat Arosa als Sondermodell Prima. Zu seiner Ausstattung gehören Airbags für Fahrer und Beifahrer, Isofix-Kindersitzbefestigungen, die Einstiegshilfe Easy Entry auf der Beifahrerseite, eine Wärmeschutzverglasung, eine geteilt umlegbare Rücksitzbank, elektrische Fensterheber vorn, eine Radiovorbereitung und Stoßfänger in Wagenfarbe. Bei Preisen, die bei 9990 Euro beginnen, bedeutet das einen Preisvorteil von 795 Euro. Bei der Motorisierung hat man die Wahl zwischen dem 1,0-l-Vierzylinder-Benziner mit 37 kW (50 PS) und dem direkt einspritzenden Saugdiesel 1.7 SDI mit 44 kW (60 PS), die beide mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe kombiniert sind. Für die individuelle Gestaltung des Sondermodells stehen zahlreiche Sonderausstattungen bereit – von Seitenairbags über ein elektrisches Hub- und Schiebedach aus Glas und einen CD-Wechsler bis zu 14-Zoll-Leichtmetallrädern mit Reifen 185/60 R. Insgesamt neun Lackierungen, darunter drei mit Metallic- und eine mit Perl-Effekt, stehen zur Verfügung. mm

Hyundai-Frühjahrsaktion

Bis zum 24. April läuft die Frühjahrsaktion 2004 bei Hyundai, bei der die Vertragspartner ihren Kunden – das gilt auch für Fahrer von Fremdfabrikaten – für 15 Euro einen umfangreichen Frühjahrs-Check anbieten. Bei dem werden Batterie, Stoßdämpfer, Ölstand, Beleuchtungsanlage, Keil- und Flachriemen, Kühlsystem, Abgasanlage, Scheibenwaschwasser, Wischeranlage und Wischerblätter sowie die Bereifung einschließlich des Reserverads überprüft. Außerdem gibt es für die verschiedenen Hyundai-Modelle ein breites Angebot von Zubehör. mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben