Schule : Lass mal sehen

In Los Angeles sind Concept Cars die großen Stars – einer davon ist die VW-Studie vom Tiguan

-

Was für die Europäer die IAA in Frankfurt, ist für die Nordamerikaner die Los Angeles Auto Show. Hier zeigen Hersteller, was in den nächsten Monaten in Serie geht – und was in einigen Jahren Wirklichkeit werden könnte. Concept Cars heißen die Vorschau-Mobile, die zwar meist mutiger als die späteren Verkaufsmodelle sind, aber doch einen Vorgeschmack auf Design und Persönlichkeit geben. VW nutzt die Bühne in Los Angeles für den bislang konkretesten Ausblick auf den Geländewagen Tiguan. Nachdem die Wolfsburger bereits im Frühjahr auf dem Genfer Autosalon unter dem Namen „Concept A“ eine erste Studie des kompakten Offroaders gezeigt hatten, lüftete Markenvorstand Wolfgang Bernhard jetzt die Tarnkappe eines weiteren Konzeptfahrzeuges. Diese zweite Tiguan-Studie soll der für Ende 2007 geplanten Serienversion deutlich näher kommen.

Das in leuchtendem Orange lackierte „Concept Tiguan“ ist kein zweitüriges Geländecoupé mehr, sondern ein konventionelles Sports Utility Vehicle (SUV) mit vier Türen, das nach Informationen aus Unternehmenskreisen viele Komponenten des VW Golf nutzt. Allerdings ist der 1,85 Meter breite und 1,69 Meter hohe Offroader mit einer Länge von 4,40 Metern etwas größer als der Golf.

Im Innenraum gibt es nach VW-Angaben unter einem großen Panoramadach eine Rückbank mit drei Plätzen, die in Längsrichtung verschoben und asymmetrisch geteilt umgeklappt werden kann. So wächst die Ladelänge auf bis zu 2,50 Meter. Weitere Details will VW erst im Frühjahr bekannt geben.

Das gilt auch für den Antrieb, der zumindest in einigen Versionen ausschließlich über die Vorderachse erfolgen soll. In der Studie hat VW einen neuen „Clean-TDI“ montiert, der ganz im Zeichen der mit Mercedes, Audi und Jeep geschlossenen „Bluetec“-Allianz zur Einführung sauberer Diesel in den USA steht. Dieser Motor werde von einem neuen NOx-Speicherkat gereinigt und stoße deshalb 90 Prozent weniger Stickoxide (NOx) aus als heutige Motoren, teilte VW mit: „Die Clean-TDI werden die strengsten Abgasnormen der Welt erfüllen.“ gms

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben