Schule : Leistung, Laufkultur und Luxusausstattung

-

Der neue Hyundai Grandeur 3.3 V6 ist eine Luxuslimousine mit Langstreckenkomfort. Es ist die 13. Baureihe des koranischen Autobauers und deren neues Spitzenmodell.

Der Grandeur wird nur in einer Ausstattungsserie geliefert, die allerdings das neue 4türige Modell zur Luxuslimousine macht.

Der Grandeur kostet 36450 Euro und bietet dafür einen 3,3-Liter-Sechszylindermotor, der 173 kW (235 PS) leistet und in der Spitze 237 km/h erreicht.

Der 1,7 Tonnen schwere Wagen schafft den Sprint auf Tempo 100 in 7,8 Sekunden . Das verdankt er einem Fünfstufenautomatikgetriebe, der mit einer zweiten, manuellen Schaltebene kombiniert ist und dem Wagen so Fahrleistungen auf Sportwagenniveau ermöglicht.

Das 24-Ventil-Triebwerk erreicht ein maximales Drehmoment von 304 Newtonmetern. Das Leichtmetallaggregat sit mit einer variablen Ventilsteuerung CVVT und dem variablen Einspritzsystem VIS ausgerüstet. Dafür ist der Motor allerdings auch nicht gerade bescheiden an der Zapfsäule. Außerorts verbraucht er 7,4 Liter Normalbenzin auf 100 Kilometer. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei stolzen 10,2 Liter nach Herstellerangaben. In der Stadt muss man sich gar auf 15,1 Liter einstellen.

Doch der Grandeur ist nur in zweiter Linie ein sportlicher Wegen. Er soll vor allem Komfort vermitteln. Die Türen lassen sich sehr weit öffnen und ermöglichen einen bequemen Einstieg. ABS, ESP und Isofix-Kindersitzbefestigung sind Standart. Ebenso ein Rückfahrwarnsystem, Klimaanlage und eine Audioanlage mit Navigationssystem.

Die leicht ausgestellten Kotflügel verfeinern hinten das insgesamt unauffällige Design. Innen fällt die Handschaltung mit Lederbezug und Wurzelholzdekor auf, sowie die Ledersitze.

Ein Schiebedach lässt sich gegen 900 Euro Aufpreis einbauen. iwo

0 Kommentare

Neuester Kommentar