Schule : MARKEN-ZEICHEN

-

Citroën bringt neuen Jumper

Citroën liefert ab Juni den neuen Jumper aus. Die Preise für den Transporter beginnen bei 24 244 Euro. Der Jumper ist gewachsen. So können nun bei einer Transportkapazität von maximal 17 Kubikmetern bis zu zwei Tonnen zugeladen werden. Angeboten wird der Jumper in mehreren Dutzend Versionen als Kleinbus und Kombi, als Kastenwagen oder mit Pritsche. Als Antrieb stehen drei Diesel zur Verfügung. Kurz nach dem Jumper kommen die auf gleicher Basis gebauten Peugeot Boxer und Fiat Ducato auf den Markt. Jeep führt Commander ein

Jeep will seine Modellpalette im Lauf dieses Jahrzehnts von drei auf künftig sieben Baureihen erweitern. Den Anfang macht jetzt der Commander zu Preisen ab 40900 Euro. Der Wagen basiert technisch auf dem bisherigen Flaggschiff Grand Cherokee, bekommt aber innen wie außen ein kantigeres Design. Außerdem wird die Karosserie laut Jeep um vier Zentimeter gestreckt. Diesen Raumgewinn nutzt der Hersteller für eine dritte Sitzreihe. Für den Antrieb des Commander gibt es zunächst einen Diesel und zwei Benziner.

Toyota überarbeitet Avensis

Zu den Merkmalen des ab dem 10. Juni erhältlichen neuen Avensis zählt unter anderem eine leicht veränderte Front mit neu gestaltetem Grill und geänderten Stoßfängern. Außerdem gibt es Blinkleuchten mit LED-Technik in den Außenspiegeln sowie neue Materialien im Innenraum. Das Fahrwerk wurde weiterentwickelt. Von Oktober an wird außerdem ein neuer Dieselmotor mit Sechsgang-Schaltgetriebe angeboten. Der Basispreis für den überarbeiteten Avensis liegt bei 21 400 Euro; der Diesel kostet ab 23 100 Euro.

Land Rover frischt Range Rover auf Land Rover überarbeitet sein Topmodell Range Rover. Den Geländewagen gibt es vom Herbst an mit einem neuen V8-Diesel, dem Terrain-Response-System (TRS), einem überarbeiteten Innenraum und aufgefrischtem Design. Mit dem TRS können die Fahrwerkseinstellungen unterschiedlichen Untergründen angepasst werden. Der neue V8-Motor schöpft aus 3,6 Litern Hubraum eine Leistung von 202 kW/272 PS; sein maximales Drehmoment liegt bei 640 Newtonmetern. Die Preise sind noch offen.

Ford verkauft offenen Focus schon

Ford bringt das neue Coupé-Cabriolet der Focus-Baureihe im Herbst zu Preisen ab 22 975 Euro zu den Händlern. Dieser Preis gilt für die Einstiegsversion mit 1,6-Liter-Benziner und 74 kW/100 PS und manueller Fünfgang-Schaltung. Neben dem Basis-Benziner stehen ein weiterer Benzinmotor und ein Turbodiesel mit je 2,0 Litern Hubraum zur Wahl. Zur Serienausstattung gehören unter anderem eine Klimaanlage, ein Bordcomputer und 17 Zoll große Leichtmetallräder. Der Vorverkauf läuft seit dem 20. Mai.gms

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben