Schule : MARKEN-ZEICHEN

-

Der Kleine wird etwas länger:

Neuer Mini kommt noch dieses Jahr

Ende 2006 kommt die neue Generation des Mini auf den Markt. Die Neuauflage des kleinen Flitzers wird zunächst in den Modellvarianten Mini Cooper (1,6 Liter Hubraum, 88 kW/120 PS) und Mini Cooper S (1,6 Liter, 128 kW/175 PS) angeboten, im kommenden Jahr kann dann auch ein neuer Mini One bestellt werden. Außerdem soll es eine neue Diesel-Variante geben. Welches Modell den Turbodieselantrieb bekommt, steht aber nach Angaben eines Sprechers ebenso wenig fest wie die neuen Preise. Mit einem überarbeiteten Karosseriedesign wird der Kleinwagen 60 Millimeter länger als bisher, die typischen Formmerkmale wie Hexagon-Grill und große Frontscheinwerfer bleiben aber erhalten – wie das charakteristische Go-Kart-Feeling durch Frontantrieb, tiefen Schwerpunkt, langen Radstand und breite Spur.

Auch Volvo kann klein:

Der C30 fährt zum Jahresende vor

Volvo wird den Zweitürer C30 beim Pariser Salon Ende September zeigen. Zu den Händlern kommt er zum Jahreswechsel. Auffälligste Designmerkmale des C30 sind die gläserne Heckklappe mit hufeisenförmigen Rückleuchten sowie im Inneren die vier Einzelsitze. Für das kompakteste Volvomodell mit 4,25 Metern Länge gibt es fünf Benzin- und drei Dieselmotoren, die Preise stehen noch nicht fest.

Rückruf für Toyota Corolla Verso:

Beifahrer-Airbag fehlerhaft

Toyota tauscht wegen eines Fehlers das Steuergerät des Beifahrer-Airbags in einigen Modellen des Corolla Verso aus. Wegen des Defektes kann der Beifahrer-Airbag nicht deaktiviert werden, stattdessen werde der Gurtstraffer abgeschaltet, teilt der ADAC mit. Gefährlich wird das, wenn Autofahrer Babyschalen auf dem Beifahrersitz transportieren, in denen Babys rückwärts sitzen. Ein Toyota-Sprecher bestätigte den Rückruf. Derzeit würden alle Besitzer von betroffenen Modellen angeschrieben, bei denen das Steuergerät ausgewechselt werden muss. In Deutschland seien das rund 39 000 Fahrzeuge (Baujahr Januar 2004 bis Mai 2006). Die geänderten Teile stehen aber voraussichtlich erst ab Oktober 2006 bereit. Bis dahin sollten Fahrer des Corolla Verso ihre Babys vorsorglich auf dem Rücksitz anschnallen, so der Toyota-Sprecher.gms

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben