Schule : MARKEN-ZEICHEN

-

Renault schickt überarbeiteten Kangoo Rapid an den Start

Renault überarbeitet zum Jahreswechsel das Modellprogramm des Kangoo Rapid. Der kompakte Transporter, der vor allem bei Handwerksbetrieben und Kurierfahrern sehr beliebt ist, wird künftig in den Ausstattungsvarianten Basis und Extra verfügbar sein. Neu in der Basisversion sind unter anderem weiße Blinkerleuchten. Zudem können ohne Aufpreis neue Stoffbezüge statt der serienmäßigen Kunstlederpolster geordert werden. Zur Ausstattung gehören asymmetrisch teilbare Hecktüren, Fahrer-Airbag und Seitenaufprallschutz. Die Basisversion mit 55 kW/75 PS starkem 1,2-Liter-Benziner steht mit 11 050 Euro in der Liste. Der Grundpreis der höherwertig ausgestatteten Extravariante beträgt laut Renault 11 650 Euro.

Neue Studie: Wie sich Mercedes

ein viertüriges Cabrio vorstellt

Mercedes zeigt auf der Detroiter Auto-Show im Januar die Studie eines viertürigen Cabrios. Das Konzeptfahrzeug „Ocean Drive“ verfügt über die Technik eines S600 mit 380 kW/517 PS starkem V12-Motor mit Biturbo-Aufladung. Statt eines konventionellen Stahldachs soll ein 3,2 Quadratmeter großes Faltverdeck aus Stoff die Karosserie überspannen. Einzelheiten will der Hersteller aber erst an diesem Mittwoch bekannt geben. Ein monumentaler Kühlergrill mit vier Lamellen soll dem Fahrzeug ein eigenes Gesicht geben. Mit der Studie soll auf der Messe (13. bis 21. Januar) an die Tradition viertüriger Mercedes-Cabrios angeknüpft werden. Bis Mitte der sechziger Jahre hatte die Marke komfortable Cabrios mit vier Türen und Stoffdach gebaut, unter anderem den Mercedes 300 „Adenauer“. gms

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben