Schule : MARKEN-ZEICHEN

-

Der Kapitän kehrt zurück

Opel will nach Informationen der „Auto Bild“ 2009 einen neuen Kapitän auf den Markt bringen. Die Neuauflage des Klassikers soll als neues Oberklassemodell den Signum ablösen. Bis in die siebziger Jahre liefen Oberklassefahrzeuge bei Opel unter dem Namen Kapitän vom Band. Ein Sprecher bezeichnete den Bericht als „spekulativ“. Es würde kaum zur bisherigen Namensphilosophie passen, ein neues Modell mit einer alten Typbezeichnung zu versehen, hieß es. So sei es denkbar, dass der Vectra einen Sprung nach oben macht. Außerdem sei noch nicht über die Serienfertigung der Oberklassestudie Insignia entschieden, die Opel 2003 enthüllt hatte. gms

Neuer Fiat Bravo ab 15 400 Euro

Der neue Fiat Bravo kommt am 24. März in Deutschland auf den Markt. Damit löst er den Stilo in der Golf-Klasse ab. Die Preise stehen noch nicht endgültig fest, sie sollen aber bei etwa 15 400 Euro beginnen. Den Bravo wird es zunächst nur als Fünftürer geben. Er hat laut Hersteller einen sportlichen Zuschnitt und erinnert beinahe an ein Coupé. Zunächst gibt es eine Auswahl von fünf Motoren: Neben den bekannten Turbodieseln mit 1,9 Litern Hubraum und 120 PS oder 150 PS sowie dem 1,4-Liter-Benziner mit 90 PS kommen zwei neue Benziner zum Einsatz. Sie haben beide 1,4 Liter Hubraum und erreichen mithilfe eines Turboladers 120 PS beziehungsweise 150 PS. gms

Smart Fortwo startet im April

Der Generationswechsel für den Smart beginnt: Anfang April soll zu einem nahezu unveränderten Grundpreis von 9490 Euro die zweite Auflage des Zweisitzers auf den Markt kommen. Den auf eine Länge von 2,70 Meter gewachsenen Winzling gibt es als geschlossenes Coupé oder für einen Aufpreis von knapp 3000 Euro als Cabrio zunächst mit drei Benzinmotoren. Ein Diesel wird in wenigen Wochen nachgereicht. Zum Jahresende soll es den Smart auch als „Micro-Hybrid“ mit einem Startergenerator für den Benziner und als deutlich stärkeren Smart Brabus mit Werkstuning geben. gms

Neue Civic-Sportmodelle

Honda ergänzt die Modellpalette des Civic um die Sportvarianten Type S und Type R. Die Kürzel stehen für Sport und Rennsport. Als Antrieb des Type S dient ein 1,8-Liter-Benziner oder ein 2,2-Liter-CTDi-Diesel mit jeweils 140 PS. Den Type R treibt ein 2,0-Liter-Benziner an, dessen Leistung Honda mit 201 PS beziffert. Während das neue Topmodell Type R der Kompaktbaureihe ab März erhältlich sein soll, steht der Type S im Sommer bei den Händlern. gms

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben