Schule : Mehr Power für die C-Klasse

C 320 CDI und C 350 heißen die neuen Kraftpakete von Mercedes-Benz

Ingo von Dahlern

Leichter wird es die Kundschaft der Mercedes C-Klasse künftig nicht haben. Zwei neue Motoren gibt es künftig in diesem Auto – und beide begeistern mit sportlichen Fahrleistungen. Da hinter dem Kürzel des Einen sogar ein Dieselmotor steckt, müssen sich Käufer jetzt also auf eine ausführlicheWerteabwägung einlassen.

Hören zumindest kann man nicht, dass der C 320 CDI von einem Dieselmotor angetrieben wird. Die Entwickler moderner Turbodiesel sind inzwischen so perfekt im Verbergen und Vermeiden der klassischen Verbrennungsräusche, dass man allenfalls beim Kaltstart mitbekommt, nach welchem Prinzip sie arbeiten.

Ein Blick aufs Datenblatt bestätigt, was man schon auf den ersten Kilometern in diesem Auto empfindet. Gerade einmal 6,9 Sekunden reichen für den Spurt auf Tempo 100. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h wird elektronisch abgeregelt. Damit bietet die 165 kW (224 PS) starke Limousine in Verbindung mit der weltweit einzigartigen Siebengang-Automatik 7G-Tronic Fahrleistungen, wie sie auch einem flotten Sportwagen gut zu Gesicht stehen. Bereits im nächsten Monat kommt der 320 CDI in den Vertrieb.

Dass solche Fahrleistungen mit einem Diesel realisiert werden, zeigt, welche Fortschritte die Motoren gerade im letzten Jahrzehnt gemacht haben. Neben immer leistungsfähigeren elektronischen Steuerungen sind dafür auch neue Werkstoffe und eine noch vor wenigen Jahren kaum vorstellbare Präzisionsmechanik verantwortlich. Es ist heute zwar leicht, die optimalen Zeitpunkte und Mengen für bis zu fünf Kraftstoffeinspritzungen pro Arbeitstakt zu berechnen. Doch erst mit Hilfe so genannter Piezokristalle gelangen winzigste Kraftstoffmengen unter bis zu 1600 bar Druck extrem fein zerstäubt in die Brennräume.

Diese exakt „geformte“ Einspritzung ist in Verbindung mit raffinierten Steuerungen der Luftströmungen im Ansaugsystem und gezielten Verwirbelungen in den Brennräumen das Erfolgsrezept moderner Dieselmotoren. Hinzu kommen Techniken wie Abgasturbolader mit elektrisch verstellbaren Leitschaufeln kombiniert mit Ladeluftkühlern, eine raffinierte Ölkühlung und eine aufwändige Katalysatortechnik mit Rußpartikelfilter.

Der kraftvolle Dreiliter-V6 setzt nicht nur mit seinem höchsten Drehmoment von 510 Nm zwischen 1600 und 2800/min Maßstäbe, sondern auch mit seinem vergleichsweise niedrigen Durchschnittsverbrauch von circa 7,3 bis 7,6 l/100 km. Auch ohne Partikelfilter hält der neueste Turbodiesel in der C-Klasse die Abgasnorm EU4 ein. In Deutschland, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz erhält er zur weiteren Reduktion der Partikel als Serienausstattung einen wartungsfreien ohne Additive arbeitenden Partikelfilter.

Neben dem C 320 CDI, der den bisher angebotenen Fünfzylinder in der Leistung um 32 Prozent und im Drehmoment um 27 Prozent übertrifft, tritt als zweiter neuer Sechszylinder im C 350 ein 3,5-Liter-Benziner an. Mit 200 kW (272 PS), einem höchsten Drehmoment von 350 Nm im Bereich zwischen 2500 und 5000/min und einem Verbrauch von 9,5 bis 9,8 l/100 km nimmt er die Spitzenposition unter den Triebwerken der C-Klasse ein. Er meistert den Spurt auf Tempo 100 in 6,4 Sekunden und wird ebenfalls bei einer Spitzengeschwindigkeit von 250 km/h abgeregelt. Mit diesen Fahrleistungen ist er nicht nur 1,3 Sekunden schneller als der bisherige C 320, sondern auch spürbar elastischer – insbesondere in Verbindung mit der neuen Siebengang-Automatik.

Vierventiltechnik, eine stufenlose Nockenwellenverstellung, ein Schaltsaugrohr in Verbindung mit so genannten Tumble-Klappen an den Einlasskanälen und ein raffiniertes Wärmemanagement kennzeichnen den aus Aluminium gefertigten V6, der den C 350 zu einem überzeugenden Sportler und zum bislang dynamischsten Modell der C-Klasse macht. So viel Leistung hat allerdings auch ihren Preis. Bei 39 498 Euro für die Limousine in der Ausstattung Elegance oder Avantgarde mit Sechsgang-Schaltgetriebe beginnen die Preise für den C 350, der vom März an bestellt werden kann und vom Juni an ausgeliefert wird. Sofort bestellen kann man den C 320 CDI, dessen Einstiegspreis für die Ausstattungslinie Classic mit Sechsgang-Schaltgetriebe bei 38 338 Euro liegt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben