Schule : Multifunktions-lenkrad?

-

Das Lenkrad ist vor allem zu Lenken des Fahrzeugs da – durch Drehen des Lenkrads, wodurch die mechanisch mit ihm verbundenen Räder über das Lenkgestänge in die gewünschte Richtung gedreht werden, Das geschieht meist mit einer Servounterstützung, die entweder hydraulisch oder bei modernen Fahrzeugen auch elektrisch arbeitet. Als zusätzliche Funktion haben die meisten Lenkräder außerdem eine Hupenbetätigung.

Bei Fahrzeugen der gehobenen Klasse und immer öfter auch in den Fahrzeugklassen darunter gibt es heute so genannte Multifunktionslenkräder, die über eine mehr oder weniger größere Zahl weiterer Bedientasten verfügen, mit denen sich zahlreiche Funktionen steuern lassen. So wird manches Lenkrad zu einer wahren Kommandozentrale, von der aus sich je nach Ausstattung die Geschwindigkeit regeln und Audiosystem, Telefon und Navigationssystem bedienen lassen und man verschiedene Menüs im Kombiinstrument aufrufen kann.

Dank der Tasten am Lenkrad, die für die Fahrt bei Nacht beleuchtet sein sollten, bleiben die Hände bei der Bedienung der verschiedenen Systeme fest am Lenkrad – ein enormer Sicherheitsgewinn gegenüber Fahrzeugen, bei denen man Schalter am Armaturenbrett oder der Mittelkonsole betätigen muss. Allerdings sollte ein Multifunktionslenkrad so gestaltet sein, dass es zu keinen Bedienungsfehlern kommt. Eine der neuesten Entwicklungen wird Citroën schon in Kürze beim neuen Mittelklassemodell C4 vorstellen – ein Multifunktionslenkrad mit feststehender Nabe, bei dem die Bedientasten ihre Position nicht verändern. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar