NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Lehrer fordern bessere

Bedingungen

Der Ruf nach Entlastung wird unter Berlins Lehren lauter. Am Mittwoch will der Personalrat Mitte 400 Statements mit insgesamt 1700 Forderungen an Bildungssenator Jürgen Zöllner (SPD) übergeben. Im Zentrum stehe die Kritik an den Arbeitsbedingungen, kündigte die Lehrergewerkschaft GEW an. Verlangt werden die Wiedereinführung der Altersermäßigung, die Verringerung der Klassenfrequenzen und der Pflichtstunden für alle Lehrer und die Anerkennung von Korrektur- und Teambesprechungszeiten. Außerdem warnen die Lehrer vor einem „Schulranking in Brennpunktbezirken“ und fordern die Einführung verbindlicher Vorklassen. Auch bezirksübergreifend haben Sekundarschullehrer ihrer Unzufriedenheit Luft gemacht. Bei einem ersten Treffen von Pädagogen, die im ersten Jahrgang in der neuen Schulform arbeiten, „wurde so heftig geklagt, wie ich es nicht erwartet hätte“, sagte der Vize-GEW-Chef Norbert Gundacker. Auch hier habe die Forderung nach Entlastung im Vordergrund gestanden. sve

Tagesspiegel-Bewerbertag

Wer sich einen Überblick über Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten verschaffen will, ist hier genau richtig: Zum dritten Mal lädt der Tagesspiegel Schüler von der 9. bis zur 13. Klasse zum Bewerbertag ein. Am Dienstag, den 25. Januar können sich Schüler über mehr als 50 Ausbildungsberufe informieren. Personalreferenten und Azubis namhafter Firmen stehen für Gespräche zur Verfügung, Experten prüfen mitgebrachte Bewerbungsunterlagen. Ganztägig gibt es Vorträge des „Büros für Berufsstrategie“ mit wichtigen Hinweisen für die optimale Bewerbung und ein souveränes Vorstellungsgespräch. 25.1., 8 bis 17 Uhr, Urania, An der Urania 17, Schöneberg. Eintritt frei. Anmeldeschluss für Schülergruppen ist der 5.1., für einzelne Schüler der 14.1. Mehr Infos unter www.tagesspiegel.de/bewerbertag. pth

Kampf gegen Leukämie

Um dem sechs Jahre alten Neuköllner Schüler Alp und anderen an Leukämie erkrankten Menschen zu helfen, veranstaltet die Deutsche Knochenmarkspenderdatei eine Typisierungsaktion. Schirmherrin der Aktion im Albert-Einstein-Gymnasium ist die Neuköllner Bildungsstadträtin Franziska Giffey. Mitmachen können alle zwischen 18 und 55 Jahren, die in guter gesundheitlicher Verfassung sind. 18.12., 12-18 Uhr, Albert-Einstein-Gymnasium (Große Sporthalle), Parchimer Allee 109, Neukölln. pth

Tage der offenen Tür

Sophie-Scholl-Schule zur Konzeption als Schule besonderer pädagogischer Prägung und zum Aufnahmeverfahren 16.12., 10.1. und 18.1., jeweils 19.30 Uhr, Elßholzstr. 34-37, Schöneberg; Georg-von-Giesche-Sekundarschule mit Französisch als erster Fremdsprache und Informatik ab Klasse 7, 14.12., 18-20.30 Uhr, Hohenstaufenstr. 47/48, Schöneberg.pth

0 Kommentare

Neuester Kommentar