NACHRICHTEN :  NACHRICHTEN

Beratungsnetzwerk für Hochbegabte



Berlin verfügt jetzt über ein flächendeckendes Familienberatungsnetz für Hochbegabte mit zwölf Erziehungsberatungsstellen in zehn Bezirken. Dies haben die Senatsverwaltung für Bildung und die Karg-Stiftung für Hochbegabte gestern mitgeteilt. Die Karg-Stiftung hat demnach mit einer Fördersumme von 43 000 Euro das Projekt maßgeblich unterstützt und Mitarbeiter aus öffentlichen und privaten Erziehungs- und Familienberatungsstellen weitergebildet. Zusätzlich wurden eine Literaturdatenbank aufgebaut und Fortbildungsmaterialen erstellt. Infos: www.karg-stiftung.de. tsp

Schulen stellen sich vor

Knobelsdorff-Schule (OSZ Bautechnik I), 16.2., 10-15 Uhr, Nonnendammallee 140-143, Spandau; Carl-Legien-Schule (Berufsschule und Berufsfachschule), 16.2. 10-13 Uhr, Leinestr. 37-45, Neukölln; Berufsfachschule und Fachoberschule für Sozialwesen (1. Staatliche Fachschule für Sozialpädagogik), 16.2., 15-17.30 Uhr, Bismarckstr. 20, Charlotttenburg; Gustav-Heinemann-Schule veranstaltet einen bunten Japan- und Informationsabend zum Übergang in die fünfte Klasse, 16.2., 18 Uhr, Waldsassener Str. 62, Marienfelde; Loschmidt-Oberschule (Berufsschule), 18.2., 9.30-13 Uhr, Loschmidtstr. 19, Charlottenburg; OSZ Recht, 19.2., 10-13 Uhr, Danckelmannstr. 26-28, Charlottenburg; Anna-Freud-Schule (OSZ Sozialwesen), Halemweg 22, Charlottenburg, 19.2., 10-13 Uhr; OSZ Lise Meitner (Schwerpunkt Chemie, Physik, Biologie, mit beruflichem Gymnasium), 19.2. 10-14 Uhr, Rudower Str. 184, Gropiusstadt; OSZ Farbtechnik und Raumgestaltung (Wilhelm-Ostwald-Schule), Immenweg 6, Steglitz, 21.2. 14-18 Uhr, Gruppen auch nach Anmeldung zwischen 10 und 14 Uhr.pth

Campus Rütli ab 2011 mit Oberstufe

Die Gemeinschaftsschule auf dem Campus Rütli erhält bereits diesen Sommer eine Oberstufe. Zehntklässler können also zum Schuljahr 2011/12 in die elfte Klasse wechseln und nach 13 Jahren Abitur machen. Am Montag hatten wir irrtümlich berichtet, dass die Oberstufe erste 2012 beginnt. tsp

TU eröffnet Schulportal

Das neue Schulportal der TU Berlin wird Donnerstag online gehen. Die Webseite bündelt erstmals alle Praxis- und Beratungsangebote der TU Berlin für Schüler und Lehrkräfte sowie Informationsangebote für Eltern und Unternehmen. Darüber hinaus werden das Solarlabor und das Integrierte Logistiklabor für Schüler eröffnet. Dies teilte die TU jetzt mit. Die „Kernkompetenz“ des Schulportals bestehe in der übersichtlichen Darstellung der Praxis- und Beratungsangebote nach Kriterien, die für die schulischen Nutzergruppen relevant sind. Dazu gehören Klassenstufe, Bezugsfächer, Angebotsart oder Gruppengröße. Die Angebote umfassen sowohl Projekte für Grundschulen als auch solche für Integrierte Sekundarschulen und Gymnasien. Um Hemmschwellen abzubauen und insbesondere junge Frauen und Bildungsaufsteiger für MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Natur- und Technikwissenschaften) zu interessieren, arbeitet das Schulportal mit Rollenmodellen. Weitere Infos: www.schulportal.tu-berlin.de. tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar