NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Spenden für Gemeinschaftsschule

Der Pizzahersteller Freiberger macht sich für eine Gemeinschaftsschule im Märkischen Zentrum stark und spendet der Greenwich-Oberschule und der Hannah-Höch-Grundschule 10 000 Euro. Die Schulen wollen zur Gemeinschaftsschule fusionieren – aber obwohl sich Schulleitungen, Eltern, Schüler und der Landeselternausschuss dafür aussprechen, verhindert die CDU mit Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt bislang die Gründung. Mit dem Geld soll nun ein Mehrzweckraum errichtet werden, der von beiden Schulen für gemeinsame Veranstaltungen genutzt wird. pth

Senioren als Mediatoren gesucht

Der Verein „Seniorpartner in School“ bildet Senioren zu ehrenamtlichen Mediatoren für Schulen aus. Im Herbst startet der nächste kostenlose Weiterbildungskurs für Teilnehmer ab 55 Jahren. Die Ausbildung umfasst 80 Stunden und findet an zehn Tagen statt. Im Anschluss sind die Mediatoren mindestens 18 Monate lang an einer Schule im Einsatz. Infos und Kontakt: Tel. 62 72 80 48, www.seniorpartner-berlin.de. kba

Klimaschutzprojekte gesucht

Jetzt heißt es mitmachen: Noch zwei Monate sind Zeit, um ein pfiffiges Projekt rund um den Klimaschutz auf die Beine zu stellen. Für den „Deutschen Klimapreis“ der Allianz-Umweltstiftung soll Energiesparen kreativ umgesetzt werden – mit Baumpflanzungsaktionen, Aufklärung per Songs oder kleinen Filmen. Teilnehmen können Schülerteams der Jahrgangsstufen sieben bis 13 mit einem verantwortlichen Lehrer, es winken Preisgelder von mehrmals 10 000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 30. Oktober. Mehr Informationen unter www.allianz-umweltstiftung.de pth

Hundertjährige Kant-Schule

1912 wurde in Karlshorst ein kleines Gymnasium gegründet – der Vorläufer des heutigen Immanuel-Kant-Gymnasiums, das „Schule besonderer pädagogischer Prägung“ ist. Zum Jubiläum kommendes Jahr werden schon jetzt viele Projekte und Veranstaltungen angeboten: Den Auftakt macht ein Fest auf dem Schulhof mit Sponsorenlauf, Band, Breakdancern und Führungen zum „Tag des offenen Denkmals“ am 10. September, 9-13 Uhr. Lückstraße 63, Karlshorst.pth

Messe mit Unis und Unternehmen

Schule vorbei – und was kommt dann? 280 Hochschulen, Unternehmen und Beratungsinstitutionen geben Oberstufenschülern und Abiturienten am 16. und 17. September Tipps zur Studien- und Berufswahl. Rund 60 Unternehmen sind auf der Suche nach Auszubildenden oder dual Studierenden. Jugendliche können etwa mit Personalverantwortlichen von der Allianz oder Daimler ins Gespräch kommen, außerdem mit Hochschulen aus mehr als zehn Ländern. Mit dabei ist im Livetalk „Von Beruf: Entertainer“ auch Fernsehmoderator Joko Winterscheidt. Messe Berlin, Hallen 1 und 3, Tageskarte 5 Euro. Schulklassen können bis zum 9. September Rabattgutscheine bestellen. Infos unter www.einstieg.com/berlin. pth

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben