NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Berufliche und allgemeinbildende Schulen stellen sich vor

Brillat-Savarin-Schule

(OSZ Gastgewerbe; Buschallee 23a, Weißensee), 13.2., 10–14 Uhr. Katholisches Schulzentrum Edith Stein (Greifswalder Str. 18a, Prenzlauer Berg), 16.2., 10–13 Uhr. Soziale Fachschule des Evangelischen Johannesstifts (Schönwalder Allee 26/46, Spandau), 16.2., 13–16 Uhr. BIP Kreativitätsgrundschule Karlshorst (Ehrlichstr. 63), 14.2., 11.30–17 Uhr. OSZ Farbtechnik und Raumgestaltung (Wilhelm-Ostwald-Schule, Immenweg 6, Steglitz), 18.2., 10-18 Uhr. Emil-Fischer-Schule (OSZ Ernährung und Lebensmitteltechnik; Cyclopstr. 1-5, Wittenau), 19.2., Infoveranstaltung: 18:30 Uhr. Oberstufenzentrum Gesundheit II (Peter-Weiss-Gasse 8, Hellersdorf), 27.2., 12-17 Uhr. Oberlin-Seminar, Ev. Schulzentrum für Sozialpädagogik (Tietzenweg 130, Berlin-Steglitz), 23.2.13, 11-14 Uhr. Lise-Meitner-Schule (OSZ, naturwissenschaftliche Ausrichtung, Rudower Str. 184, Gropiusstadt), 23.2., 10-14 Uhr.Tsp

Bildung versus Antisemitismus: Workshops für Lehrer

Um die Frage, wie Lehrer auf antisemitische Haltungen unter Schülern reagieren können, geht es bei einem ambitionierten Vorhaben mit Workshops und Vorträgen am Donnerstag, 14 bis 18 Uhr, im DGB-Haus, Kleiststraße 19-21. Der Fokus der Veranstaltung, die von der Landeszentrale für politische Bildung, dem Otto-Suhr-Institut der FU und der Deutschen Vereinigung für politische Bildung organisiert wird, liegt auf Schülern aus einem muslimisch geprägten Umfeld, wie es in der Ankündigung heißt. Eine erfolgreiche Teilnahme dieser Jugendlichen am Bildungssystem stelle eine "zentrale Herausforderung für das Zusammenleben in der Demokratie dar", betonen die Veranstalter. FU-Professor Peter Massing wird „Zur politischen und gesellschaftlichen Lage von Migrantinnen und Migranten in Berlin und Deutschland“ sprechen. Ein weiteres Referat beschäftigt sich mit dem „Topos der Unvereinbarkeit von Islam und Demokratie“. In einem der drei Workshops wird nach „Antisemitismusprävention und Nahostkonflikt - Erfahrungen, Ansätze und Methoden in der Arbeit mit muslimisch geprägten Jugendlichen“ gefragt, des Weiteren geht es um Unterrichtsmethoden bei der „Holocaust-Education“ . Der Workshop der Moderatoren Siamak Ahmadi und Hassan Asfour vom Projekt Dialog macht Schule lautet: „Alltagsthemen werden politisch - Politik wird Alltag“. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind nicht erforderlich. Infos bei Joachim.Merfort@senbwf.berlin.de oder achour@zedat.fu-berlin.de sve

30 Jahre Ernst-Litfaß-Schule: Schülerzeitung machen!

Die Experten für Layoutgestaltung und Offsetdruck an der Ernst-Litfaß-Schule in Wittenau bieten für Schülerzeitungs-Redaktionen Workshops zur technischen Realisierung an. Zusätzlich gibt es Informationen über Berufe und Bildungsabschlüsse in der Medienbranche. Die Workshops sind ein Projekt im Rahmen des Jubiläumsjahres „Farbe zeigen!“, denn die Litfaß-Schule, auch bekannt als Oberstufenzentrum Druck- und Medientechnik, gibt es schon seit 30 Jahren. Mehr Infos unter: www.ernst-litfass-schule.de. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben