NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Lesung: Gedenken in Schulen



Wie in Schulen mit Gedenktagen umgegangen werden kann, beschreibt Karin Weimann, die 35 Jahre lang an der Staatlichen Fachschule für Sozialpädagogik Berlin unterrichtete, in ihrem Buch „Sisyphos’ Erbe – Von der Möglichkeit schulischen Gedenkens“. Beispielhaft geht es ihr um den Tag der Befreiung von Auschwitz, den 27. Januar. Am 27. April liest sie ab 18 Uhr in der Buchhandlung Leporello, Krokusstraße 91, in Rudow aus ihrem Buch. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird unter Tel. 665 261 53 gebeten. Informationen im Netz unter www.leporello-buch.de dma

Videoprojekt: Alliierte in Berlin

Noch bis zum 30. April können sich 14- bis 18-jährige Schüler für das Videoprojekt „Berlin-Patrol“ anmelden. Die Aufgabe: Unter dem Motto „Frag mal Oma / ask grandma“ interviewen die Schüler allein oder in Gruppen Zeitzeugen aus dem Familien- oder Bekanntenkreis vor einer Kamera über die Präsenz der Alliierten in Berlin zwischen 1945 und 1994. Sie könnten etwa die Großeltern fragen, wie sie den Besuch von John F. Kennedy in Berlin 1963 erlebt haben. Wer mit seinem Beitrag an einer Prämierung teilnehmen möchte, muss das Video bis zum 8. Juni (Poststempel) einsenden. Zu gewinnen gibt es etwa eine Einladung zum Allied Times Picknick am 23. Juni ins Militärhistorische Museum Flugplatz Gatow. Informationen und Anmeldung unter www.berlin-patrol.com dma

Wettbewerb: Das beste Versteck

Das Anne-Frank-Zentrum startet zusammen mit dem Ravensburger Buchverlag den Schulwettbewerb „Versteckt wie Anne Frank“: Schülerinnen und Schüler der 6. bis 10. Klassen sind aufgerufen, sich kreativ mit dem Thema „Versteck" auseinanderzusetzen. Kleingruppen können sich ebenso beteiligen wie ganze Schulklassen. Das Medium kann frei gewählt werden: Möglich sind etwa Fotokalender, ein Blog, Gedichte, kurze Filme, Musikstücke oder Zeitungen. Einsendeschluss für Beiträge ist der 30. November. Informationen und Anmeldung unter: www.annefrank.de/wettbewerb Tsp

Radrennen auf der Flugpiste

Der Radsport Club Charlottenburg organisiert am 16. Juni zum zweiten Mal die „Tour de School“, ein Radrennen für Schüler über zwei Kilometer. ,Start und Ziel sind auf dem ehemaligen Flughafen Gatow, Eingang Luftwaffenmuseum. Der Eintritt ist frei, gestartet wird ab 10.30 Uhr. Die Idee stammt aus der Kooperation zwischen der Carl-von-Ossietzky-Schule (CvO) in Kreuzberg und dem Radsport Club Charlottenburg. Die CvO-Schule bietet im dritten Jahr Radsport als AG oder Grundkurs Sek II an. Kontakt und Anmeldungen per E-Mail an kowalewsky@web.de. Informationen unter www.cvo-berlin.de Tsp

Ausbildungsplatz-App für Schüler

Die Handwerkskammer Berlin und die Bildungsverwaltung haben eine Plakataktion an allen Berliner Oberschulen gestartet, um die App „Lehrstellenradar“, die kostenlos von der Homepage der Handwerkskammer heruntergeladen werden kann, bekannter zu machen. Jugendliche können sich damit per Smartphone einen Ausbildungsplatz suchen. Die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Berlin wies Ende April 2013 noch rund 400 freie Lehrstellen aus. Informationen unter www.hwk-Berlin.de dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben