Schule :  NACHRICHTEN

Schulen informieren

Wer zur siebten Klasse aufs Gymnasium wechseln möchte, kann sich am Bertha- von-Suttner-Gymnasium in Reinickendorf am Sonnabend von 10 bis 13 Uhr umsehen. Um 10 Uhr gibt es eine Einführung (Reginhardstraße 172). Das Spandauer Freiherr-vom-Stein-Gymnasium bietet für „interessierte, leistungsstarke und lernfreudige“ Schüler schon ab Klasse 5 einen Schnellläuferzug an. Dessen Schüler haben eine verkürzte Mittelstufe, da die Stoffe der Klassen 5 bis 8 bereits bis zum Ende der 7. Klasse behandelt werden, so dass die Schüler die 8. Klasse überspringen und bereits nach elf Jahren Abitur machen. Informationen am 9. Dezember um 19 Uhr (Galenstr. 40/44). Tsp

GEW siegt bei Personalratswahlen

Bei den Personalratswahlen in den Schulen hat die GEW nach eigenen Angaben rund 80 Prozent der Stimmen erhalten und stellt damit weiter die Mehrheit in den Personalräten der Regionen, im Personalrat für die berufsbildenden und zentral verwalteten Schulen und im Gesamtpersonalrat. Insgesamt kamen laut GEW gegenüber 2004 drei Sitze hinzu. GEW-Chefin Rose-Marie Seggelke sagte, sie freue sich, dass die „Unzufriedenheit bei Teilen der angestellten Lehrkräfte über den Tarifabschluss“ nicht zu Stimmenverlusten geführt habe. Tsp

Konferenz zu Computerspielen

Ob Video-, Konsolen- oder Onlinespiele – ob damit nicht nur Risiken, sondern auch Chancen verbunden sind, ist eine der Fragen, um die es bei einer Konferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung am 12. Dezember ab 9 Uhr im Abgeordnetenhaus geht. Außerdem können Teilnehmer aktuelle Spiele kennenlernen. Anmeldung per Post an die Friedrich-Ebert- Stiftung oder online: www.fes.de/forumpug. jure

Jüdischen Schülerinnen auf der Spur

Im Hannah-Arendt-Gymnasium in Rudow (Elfriede-Kuhr-Str. 17) ist bis zum 10. Dezember eine Ausstellung über die Geschichte eines jüdischen Mädchengymnasiums in Wolfratshausen zu sehen. Dorthin gingen auch 28 Berlinerinnen, aber nur von sechs sind die Schicksale bekannt. Was aus den anderen 22 wurde, wollen Schüler und Lehrer recherchieren – und suchen Informationen. Öffentliche Führungen gibt es am Mittwoch (3.12.) um 18.30 und 20 Uhr. Infos online: www.hannah-arendt-os.de. obs

0 Kommentare

Neuester Kommentar