Schule :  NACHRICHTEN

Weihnachtskonzerte an Schulen

Zum traditionellen Weihnachtskonzert lädt das Walther-Rathenau-Gymnasium (Herbertstraße 4) in Grunewald an diesem Mittwoch und Donnerstag jeweils um 19 Uhr. Am Albert-Einstein-Gymnasium (Parchimer Allee 109) in Britz werden die Konzerte am Dienstag und am 18. Dezember jeweils um 19.30 Uhr aufgeführt. Der Schulchor und die Instrumentalgruppe der Solling-Schule, Alt-Marienfelde 52, bringen traditionell etwas weihnachtliche Stimmung zu alten Menschen: Am Mittwoch um 11 Uhr singen und musizieren sie im Lore-Lipschitz- Haus, einem AWO-Seniorenheim in der Horstwalder Straße in Lichtenrade. Das Rummelsburger Immanuel-Kant-Gymnasium lädt heute, 19 Uhr, in die Erlöserkirche zum Weihnachtssingen und Weihnachtsbasar (Nöldnerstr. 43.). Karten in der Schule und an der Abendkasse. ele

Projekte zum Thema Homosexualität

Berliner Lehrerinnen und Lehrer können beim Lesben- und Schwulenverband pädagogisch geschulte junge Erwachsene für Unterrichtseinheiten zum Thema Sexualität und Homosexualität anfragen. Die Rufnummer lautet: 70 71 75 80. kög

Bildungspatenschaft verlängert

Seit 2005 ist die Wall AG Partnerunternehmen der Jens-Nydahl-Grundschule in Kreuzberg und finanziert hier mit 10 000 Euro den Förderunterricht „rechenfix & wortgewandt“. Ziel des Projektes ist die Eliteförderung von Kindern nichtdeutscher Herkunft. 60 Jungen und Mädchen werden wöchentlich in kleinen Gruppen unterrichtet. Die Schwerpunkte liegen beim Lesen, Rechnen und Schreiben. Am Montag hat das Unternehmen im Beisein des Bildungssenators angekündigt, die Patenschaft zu verlängern. ele

Schüler-Film feiert Premiere

Am Donnerstag feiert der Film „Voll die Opfer?!“ an der Anna-Siemsen-Hauptschule in Neukölln Premiere. Produziert wurde er von 20 Schülern, die in ihrem Stück die Geschichte von Max erzählen, einem Jugendlichen, den alle anderen ein „Opfer“ nennen. Der Film dreht sich um Schmerz und Wut, um eine Gang und deren Anführer, aber vor allem um eines: um falsche Freunde. Beginn ist um 20 Uhr in der Aula, um 19.30 Uhr beginnt der Abend mit einem Buffet. ele

Vortrag für Schülerinnen an der TU

Im Rahmen der „Schülerinnen-Uni“ findet am Mittwoch um 16.30 Uhr an der TU ein Vortrag statt zum Thema „Der Urcomputer Z3: Eine multimediale Zeitreise durch die Entwicklung der Rechnertechnologie“. Gehalten wird der Vortrag von Horst Zuse, dem Sohn des Schöpfers des ersten frei programmierbaren Rechners. Im Anschluss kann man die Laborräume besichtigen (Einsteinufer 11, Gebäude EMH 025). Anmeldungen: schuelerinnenuni@tu-berlin.de. ele

0 Kommentare

Neuester Kommentar