Schule :  NACHRICHTEN

Neue Schule am Volkspark

Der SPD in Pankow will das Dauerproblem fehlender Klassenzimmer in Prenzlauer Berg nun mit einer großen Lösung entschärfen. Auf der Werneuchener Wiese am Rande des Volksparks Friedrichshain soll ein Neubau für etwa 1000 Schüler entstehen. Unterkommen soll dort eine vierzügige Gemeinschaftsschule. Die SPD geht davon aus, dass eine neue Schule auf dem bezirkseigenen Gelände zwischen Margarete-Sommer-Straße, Virchowstraße und Kniprodestraße am Ende günstiger kommen könnte als die ständige Sanierung denkmalgeschützter Altbauten. Der geplante Umbau des ehemaligen Gymnasiums in der Pasteurstraße zur Grundschule mit neuer Sporthalle verschlinge alleine 30 Millionen Euro. Ein Antrag zur Umwidmung von Investitionsmitteln wird in den Ausschüssen der Pankower Bezirksverordnetenversammlung beraten. wek

Tannenhof-Schule kann expandieren

Die Tannenhof-Schule kann sich über mehr Eigenständigkeit und vier zusätzliche Lehrerstellen freuen. Seit mehr als 20 Jahren verhilft die vom Verein Tannenhof getragene Einrichtung in Neukölln ehemaligen Suchtkranken mit individueller Prüfungsvorbereitung zu Schulabschlüssen – formal bislang als Filiale des Förderzentrums Elisabeth-Rotten-Schule. Jetzt billigte der Landesschulbeirat der Schule den Status eines bis 2013/14 laufenden Schulversuchs zu. Dadurch stünden künftig sechs statt zwei Lehrer sowie eine Sozialarbeiterin zur Betreuung der Schüler zur Verfügung, berichtet Schulleiterin Gabriele Laubmann. Statt bislang 40 Schülern jährlich, die zu mehr als 80Prozent erfolgreich ihre Abschlussprüfungen bestehen, können nun 80 Schüler aufgenommen werden. „Damit geht erstmalig in Deutschland ein Modell für ehemalige Drogenabhängige an den Start, die auf dem zweiten Bildungsweg ihre Schulabschlüsse nachholen können“, sagt Laubmann. Ziel sei es, nach Auslaufen des Schulversuchs eine staatlich anerkannte, reguläre Schule zu werden. Die Tannenhof-Schule ist in der Mahlower Straße 23/24; Infos im Internet unter www.tannenhof.de oder telefonisch unter 6921782. wek

Kinderschutzengel hilft Schülerin

Der Verein Kinderschutzengel der Berlinerin Jacqueline Boy hat mit einer PC-Spende einer herzkranken Fünftklässlerin der Reinhardswald-Grundschule in Kreuzberg ermöglicht, dass sie ein Jahr im Krankenhausbett am Unterricht teilnehmen konnte. In der Schule nahmen nun die prominenten Kinderschutzengel-Botschafter Wolfgang Bahro, Christoph M. Ohrt sowie Charles Rettinghaus eine Spende in Höhe von 3000 Euro von der PSD-Bank Berlin-Brandenburg entgegen. Zudem startet Jacqueline Boy jetzt eine Benefizauktion mit Schülerkunstwerken sowie Projekttagen. Die Versteigerung findet statt am 14. Januar in der Heilig-Kreuz-Kirche am Blücherplatz in Kreuzberg. Infos unter Tel. 701 79 058 oder: www.kinderschutzengel.de. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar