Schule : Nachrichten

-

INGA BUSCH

SCHAUSPIELERIN

BMW 525i, Bj. 1991,

Hubraum 2500 ccm, 192 PS, 225 km/h Spitze

Wenn ich allein im Auto sitze, fahre ich manchmal ein bisschen halsbrecherisch, aber wenn ich Leute mitnehme, bin ich wirklich vorsichtig. Ich bin keine Angeberin, ich mache das für mich, aus Spaß. Und ich fahre auch in der Stadt schnell. Es geht gar nicht darum, durchgehend mit 240 km/h zu rasen, sondern immer wieder Lücken zu finden und intelligent zu fahren. Es als Spiel zu nehmen und dabei sicher zu sein, also mit Weitsicht gut zu fahren. Wenn Leute gut Auto fahren können, mag ich das, es fällt mir auch sofort auf. Für eine Filmrolle sollte ich einmal eine Porsche-Fahrt in einem Parkhaus drehen, mit der Regieanweisung, dabei so richtig seitlich wegzurutschen. Mein Schauspielerkollege Gerd Warmeling saß neben mir, die Stuntmen standen bereit, aber ich wollte lieber selbst hinter das Steuer und Gerd sagte: „Dann setze ich mich auch daneben.“ Aber nach der ersten Tour war er grün im Gesicht und meinte: „Nein, jetzt muss ich doch meinen Stuntman rufen.“

Strafzettel bekomme ich nicht so viele, wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen schon, fürs Falschparken weniger. Als ich den Wagen neu hatte, habe ich so viele Punkte in Flensburg gesammelt, dass die mir schon Seminare angeboten haben. Zweimal wurde ich angehalten, weil ich mit 85 km/h durch geschlossene Ortschaften gefahren bin, und ich habe die Jungs in Grün jedes Mal so in Grund und Boden gequasselt, dass die mich hinterher einfach weiterfahren ließen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben