Schule : Nachrichten

Ingo von Dahlern

Statt Motoren aus Berlin treiben den Smart der zweiten Generation drei Benziner von Mitsubishi an. Alle sind Dreizylinder mit 1,0 Liter Hubraum und leisten als Sauger 61 und 71 PS, als Turbo 84 PS. Ihre Höchstgeschwindigkeit liegt bei elektronisch abgeregelten 145 km/h. Aus dem thüringischen Motorenwerk in Kölleda kommt der optimierte und in der Leistung um zehn Prozent auf 45 PS gesteigerte 0,8-Liter-Diesel mit Common Rail. Sein Normverbrauch von 3,4 Litern entspricht einem CO2-Ausstoß von nur 90 g/km. Sparsamer ist derzeit keiner! Kritikwürdig dennoch, dass er anfangs nur mit offenem Partikelfilter angeboten wird. Für einen Smart muss man tiefer in die Tasche greifen als für manch konventionellen Kleinwagen. Bereits für die Basisversion Pure werden 9490 Euro aufgerufen. Der Diesel kostet als Pure 11 200, als Pulse 12 650 und als Passion 13 300 Euro. Wer es smart und offen liebt, legt 2940 Euro drauf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben