Schule : Neue Optik und sparsamere Motoren

Opel hat seinen drei Jahre alten Corsa gründlich überarbeitet

-

Man erkennt ihn auf den ersten Blick an seiner neu gestalteten Front – den gründlich überarbeiteten Opel Corsa. Denn mit neuem Grill, neuen in Wagenfarbe lackierten großflächigen Stoßfängern mit KunststoffEinlagen und markanten Scheinwerfern in Klarglastechnik mit drei zylindrischen Lampenkörpern für Abblend-, Fernlicht und Blinker wirkt er nun sehr viel dynamischer. Neben seiner neuen Optik, zu der auch neue Polsterstoffe und Farben im Innenraum gehören, glänzt er durch eine ganze Reihe neuer und besonders wirtschaftlicher Motoren, zu denen neben zwei Common-Rail-Turbodieseln mit 1,3 und 1,7 Liter ein neu entwickelter 1,4-Liter-Benziner mit der so genannten Twinport-Technik gehört. Außerdem hat man die Serienausstattung erweitert, eine Wartungs-Intervall-Anzeige eingeführt, die elektrische Servolenkung neu abgestimmt und bietet weitere Versionen mit dem automatisierten Schaltgetriebe Easytronic an. Die Preise für den drei- und fünftürigen Corsa, der neben den Basisversionen in den Ausstattungsvarianten Eco, Enjoy, Cosmo, Sport und GSi angeboten wird beginnen bei 10945 Euro für den 1.0 Twinport. Zusätzlich können Käufer des erneuerten Corsa von Steuervorteilen von bis zu 613 Euro profitieren. Denn alle Aggregate erfüllen bereits die Euro 4-Abgasnorm oder entsprechen D4.

Das Motorenprogramm für den Corsa besteht nun aus sechs Vierzylindern – vier Benzinern und zwei Common-Rail-Turbodieseln - mit Hubräumen von 1,0 bis 1,6 Liter und einem Leistungsspektrum von 44 bis 92 kW (60 bis 125 PS). Dabei setzt Opel bei den Benzinern nun verstärkt auf die Twinport-Technik – eine besonders intelligente und einfache und trotzdem sehr wirksame Technik zur Verbrauchs- und Emissionssenkung mit variabler Einlasssteuerung und sehr hohen Abgasrückführraten, die sich besonders für kleinere Motoren it bis zu 1,6 Liter Hubraum anbietet. So verbraucht der neue1,0-Liter Ecotec Twinport mit 44 kW (60 PS) im Durchschnitt nun nur noch 5,3 l/ 100 km und damit rund drei Prozent weniger als der bisherige 1,0-Liter. Mit sogar 13 Prozent erheblich größer sind die Einsparungen bei dem auf Basis des 55 kW (75 PS) 1,2-Liters völlig neu entwickelten 1,4-Liter Ecotec mit 66 kW (90 PS), der mit durchschnittlich 5,9 l/100 km 0,9 Liter weniger verbraucht als der ebenso starke Vorgänger mit Fünfgang-Schaltgetriebe. Gegenüber dem bisherigen Corsa 1.4 mit Viergang-Automatik erreicht die neue Twinport-Version mit dem automatisierten Schaltgetriebe Easytronic sogar eine Verbrauchssenkung von 1,7 l/100 km – also mehr als 23 Prozent.

Sehr sparsam sind auch die beiden neuen Turbodiesel mit Common-Rail-Direkteinspritzung der neuesten Generation, die nun auch die strenge Abgasnorm Euro 4 erfüllen und trotz niedrigem Verbrauch sehr durchzugsstark sind. Der besonders kompakte 1.3 CDTI mit 51 kW (70 PS) und maximal 170 Nm, der von Fiat übernommen wurde, ist der weltweit kleinste Common-Rail-Diesel mit vier Zylindern. Ihm reichen dank seiner Mehrfach-Einspritztechnik im Corsa gerade einmal 4,5 l/100 km. Der 74 kW (100 PS) leistende 1.7 CDTI mit einem Turbolader mit variabler Turbinengeometrie und einem höchsten Drehmoment von 240 Nm verbraucht nur 4,8 l/100 km.

Serienausstattung für alle Corsa ist ein Fünfgang-Schaltgetriebe. Auf Wunsch gibt es nun sowohl für den 1.3 CDTI, die beiden Twinport-Motoren und den 1.2 Ecotec-Benziner auch das automatisierte Schaltgetriebe Easytronic. Es bietet den Bedienkomfort einer Automatik in Verbindung mit der Sportlichkeit und Sparsamkeit einer manuellen Kraftübertragung. Der Fahrer muss kein Kupplungspedal mehr betätigen und kann außerdem jederzeit zwischen manuellem und automatischem Gangwechsel wählen.

Zur erweiterten Corsa-Serienausstattung gehören nun zusätzlich ein Bremsassistent und eine Follow-me-home-Lichtfunktion zur Wegausleuchtung nach Abstellen des Fahrzeugs. Bei der Rückbank sind jetzt sowohl die zweistufig arretierbare Lehne als auch die Sitzfläche separat umklappbar. Für noch mehr Flexibilität im Fond sorgt die auf Wunsch erhältliche und ab Enjoy-Ausstattung serienmäßige asymmetrische Teilung. Und auf Wunsch gibt es nun auch die Fahrdynamikregelung ESP, einen Geschwindigkeitsregler und vom Herbst an auch Xenon-Scheinwerfer. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben