Schule : Neues Gesicht für Accent

Stärkerer Benziner und als Alternative ein Dreizylinder-Diesel

-

Man erkennt ihn auf den ersten Blick an seiner neuen Front mit neuem Grill, großen KlarglasScheinwerfern und zwei unübersehbaren Sicken auf der Motorhaube, die ebenso wie die neu gestalteten Rückleuchten ein wenig an das Coupé erinnern – den Hyundai Accent des Modelljahrgangs 2003, der am 14. März bei den deutschen Händlern der koreanischen Nummer eins eintrifft. Neben einer erneuerten Optik zeichnet sich die aktuellste Version des künftig nur noch als Fünftürer in GLS-Ausstattung lieferbaren Kompaktwagens durch eine wesentlich erweiterte Serienausstattung sowie mehr Komfort und mehr Sicherheit aus. Die Preise liegen künftig bei 13 990 Euro für den Accent 1.3, bei 15 010 Euro für den Accent 1.3 Automatik und bei 15 490 Euro für den Accent 1.5 CRDi. Angesichts einer Mehrausstattung im Wert von 1650 Euro bedeutet das einen Preisvorteil von bis zu 850 Euro, verglichen mit dem bisher angebotenen Modell.

Neu an Bord des Accent sind nun unter anderem eine Klimaanlage einschließlich Pollenfilter, eine Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung und Alarmanlage, ein Bordcomputer mit Anzeigen für Außentemperatur, Reichweite, Reisestrecke und Durchschnittsverbrauch, Seitenairbags mit integriertem Kopfschutz, Dreipunktgurt und höhenverstellbare Kopfstütze für den mittleren Sitz hinten, eine Isofix-Kindersitzbefestigung sowie in Wagenfarbe lackierte Türgriffe und Außenspiegel und verchromte Türinnengriffe. All das ergänzt die Serienausstattung, zu der unter anderem ein ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung, zwei Frontairbags, Servolenkung, elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel und vier elektrische Fensterheber gehören.

Zu den Neuerungen unterm Karosserieblech gehören ein stärkerer Benzinmotor, der statt bisher 55 kW (75 PS) nun 62 kW (84 PS) leistet und den Accent binnen 12,9 Sekunden Tempo 100 und maximal 173 km/h erreichen lässt und der durchschnittlich nur noch 6,2 l/100 km verbraucht. Dieses Triebwerk, das mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe kombiniert ist, gibt es auf Wunsch auch mit einer Viergang-Automatik.

Alternativ gibt es einen 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbodiesel mit Common Rail und einer Leistung von 60 kW (82 PS), der binnen 14,0 Sekunden Tempo 100 und bis zu 170 km/h erreicht und durchschnittlich 5,5 l/100 km verbraucht. Nicht mehr im Programm ist der 1,5-Liter-Benziner.

Hyundai bietet den Accent seit 1994 auf dem deutschen Markt an und konnte bislang mehr als 65 000 Exemplare verkaufen. Beim neuen Modell rechnet man mit rund 3000 Zulassungen pro Jahr und einem Dieselanteil von etwa zehn Prozent. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben