Schule : NEUES MODELLJAHR

-

Er trat zwar spät an, aber nicht zu spät – der kompakte Minivan Ford CMax. Immerhin wurde er auf dem deutschen Markt inzwischen die Nummer drei in seinem Segment. Bereits Mitte Juni wurde der 100 000 C-Max verkauft. Den gibt es seit März als ersten kompakten Minivan in der Version 2.0 TDCi auch mit Dieselpartikelfilter, mit dem er die Abgasnorm EU4 erfüllt. Es wurde bereits für jeden vierten Neuwagen geordert.

Auch der neue 1.6 TDCi mit 80 kW (109 PS) wird für Preise von 20 650 Euro an mit Dieselpartikelfilter verfügbar sein. In der leistungsgleichen EU3-Version gibt es ihn in den Ausstattungsvarianten Trend und Ghia mit dem neu eingeführten stufenlosen CVT-Automatikgetriebe – für einen Aufpreis von 1325 Euro gegenüber den Versionen mit Fünfgang-Schaltgetriebe.

Neu bei den Benzinern ist der 1,6-Liter mit 85 kW (115 PS) mit variabler Nockenwellenverstellung, die zu einer optimalen Leistungsentfaltung und zu niedrigen Verbräuchen beiträgt. Die Preise für den Ti-VCT („Twin independent Variable Cam Timing“) genannten 1,6-Liter reichen von 18 875 Euro für den Ambiente bis zu 22 400 Euro für den Ghia.

Für den C-Max Trend gibt es für 800 Euro ein Komfort-Paket mit vier Fensterhebern, Klimaautomatik, Nebelscheinwerfern und beheizbaren Vordersitzen. Beliebteste Ausstattungsversion ist der Trend mit Klimaanlage und Komfort-Sitzsystem mit diagonal verschiebbaren Sitzen hinten mit knapp 48 Prozent. mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben