Schule : Nicht nur ein neuer Name

Mehr Ausstattung für Smart Fortwo im neuen Modelljahr

-

Smart City Coupé – dieser Name aus dem SmartProgramm ist inzwischen Vergangenheit. Denn das so erfolgreiche zweisitzige Minicar hört seit Jahresbeginn auf den neuen Namen Smart Fortwo. Damit zeigt ebenso wie beim in diesem Frühjahr auf den Markt kommenden viersitzigen Smart Forfour und auch allen weiteren Smart-Modellen bereits der Name, was dieses Auto bietet.

Doch Smart hat seinem kompakten Zweisitzer nicht nur einen neuen Namen gegeben. Denn zum neuen Modelljahr wurde die Serienausstattung des Fortwo als Coupé und Cabrio in den Ausstattungslinien Pulse und Passion ebenso erweitert wie das Angebot von Sonderausstattungen. So hat der sportliche Fortwo Pulse im neuen Modelljahr ein Dreispeichen-Ledersportlenkrad mit einer Lenkradschaltung sowie neu entwickelte 15-Zoll-Leichtmetallräder, die vorn mit Reifen 175/55 und hinten mit Reifen 190/50 bestückt sind. Ebenfalls 15-Zoll-Leichtmetallräder mit Reifen 145/65 vorn und 175/55 hinten hat der Fortwo Passion, zu dessen Serienausstattung nun Scheibenwischer mit geschwindigkeitsabhängiger Intervallsteuerung und die Zentralverriegelung Drive Lock gehören.

Neben der erweiterten Serienausstattung gibt es drei neue Sonderausstattungspakete. Das Audiopaket mit CD-Radio, CD-Box und Soundpaket, das Sicherheits-Plus-Paket mit Nebelscheinwerfern, Seitenairbags und elektrisch einstellbaren beheizbaren Außenspiegeln und das Komfort-Paket mit Automatikgetriebe Softouch, elektrischer Servolenkung, Drive-Lock und Komfort-Scheibenwischern. Jedes Bestandteil dieser Pakete kann auch einzeln bestellt werden.

Schließlich legt Smart zum neuen Modelljahr das Sondermodell Smart Fortwo Cabrio Starblue für 16 150 Euro auf. Seine Basis ist das Cabrio Smart Fortwo Pulse mit 45 kW (61 PS) leistendem Benziner in der Außenfarbe Star Blue in Kombination mit silberner Sicherheitszelle und dunkelblauen Dach.

Zur Serienausstattung aller Smart Fortwo gehören unter anderem die Fahrdynamikregelung ESP (Elektronisches Stabilitäts-Programm) mit integriertem Anfahr- und Bremsassistenten sowie ABS einschließlich elektronischer Bremskraftverteilung.

Angeboten wird der Smart Fortwo als Coupé und Cabrio in den Ausstattungslinien Pure, Pulse und Passion und der besonders sportlichen Linie Brabus. Die Dreizylinder-Benziner mit 0,7 Liter Hubraum leisten 37 und 45 kW (50 und 61 PS) und exklusiv in der Brabus-Variante 55 kW (75 PS) und erfüllen die Abgasnorm EU4. Außerdem gibt es mit dem Fortwo CDI auch einen modernen direkt einspritzenden Turbodiesel mit Common Rail und 30 kW (41 PS), der das weltweit erfolgreichste Dreiliter-Auto ist. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben