Schule : Oldtimer-Tage im Berliner Meilenwerk

-

Sie haben längst ihren festen Platz im Terminkalender von OldtimerFreunden aus Berlin und Umgebung – die Oldtimer-Tage in Berlin-Brandenburg. An diesem Wochenende locken sie in ihrer nunmehr 16. Auflage an einem neuen und für diese Veranstaltung geradezu idealen Ort – ins neue Oldtimerzentrum „Meilenwerk Berlin“ in der Wiebestraße 36/37 Ecke Sickingenstraße in Moabit. Die Oldtimer-Tage am heutigen Sonnabend und morgigen Sonntag, jeweils zwischen 10 und 18 Uhr, sind eine bunte Mischung aus Oldtimer-Treffen mit Wettbewerben und Ausfahrten, Oldtimer- und Teile-Markt sowie zahlreichen Club-Treffen mit einem bunten Unterhaltungsprogramm. Rund 150 bis 200 Aussteller und Teilehändler sind vor Ort, rund 1000 Besucher werden mit ihren Oldtimern erwartet und dazu zwischen 6000 und 10 000 Besucher (Eintritt 7 Euro, Ermäßigt 4 Euro, Familienkarte 15 Euro, Kinder bis 1,50 Meter frei). mm

500 000 Smart gebaut

Im Oktober feierte man in Smartville, dem Produktionswerk für den Smart im lohringischen Hambach, das fünfjährige Bestehen des Standorts. Nun war das nächste Fest fällig. Denn Ende Juni wurde in Hambach die erste halbe Million voll – rollte der 500 000. Smart vom Band. Es war ein Smart Roadster für einen Kunden aus Nizza. Die nächste halbe Million begann mit einem City-Coupé, das nach Australien geliefert wird – dem jüngsten der inzwischen 27 Märkte, auf denen die Fahrzeuge aus Hambach angeboten werden, deren wichtigste Deutschland und Italien sind. Besonders deutlich wird das in den beiden Hauptstädten Rom und Berlin, in denen man heute in praktisch jeder Straße auf einen oder mehrere Smart trifft mm

Neuer 5er BMW am Start

An diesem Wochenende geht bei BMW der neue 5er an den Start. BMW-Händler und Niederlassungen der BMW Group präsentieren den in der Linie ebenso wie beim Fahrverhalten sehr viel dynamischer gewordenen 5er im neuen weiß-blauen Design mit dem raffinierten Spiel von konvexen und konkaven Rundungen und einem völlig neu gestalteten Interieur. Rundum um ein paar Zentimeter gewachsen bietet der Neue mehr Platz für Passagiere und Gepäck. Viel innovative Technik steckt in diesem Auto – von der neuartigen Aktivlenkung mit variabler Übersetzung und Lenkkraftunterstützung über alle verfügbaren elektronischen Assistenzsysteme und ein modernes Head-Up-Display sowie dynamisches Kurvenlicht bis zur intelligenten Mischbauweise aus Stahl und Aluminium. An den Start geht der neue 5er als 520i, 530i und 530d – also durchweg mit den für BMW so typischen Reihensechszylindern – für Preise von 35 100 Euro an. mm

Forfour in Berlin

Sie waren schon in Paris, Wien und München – Robbie Williams und der neue Smart Forfour auf ihrer gemeinsamen Europatour. Nun machen sie in Berlin Station. Drei Tage vor den beiden Konzerten am 8. Juli in der Wuhlheide und am 9. Juli in der Waldbühne kann man den Smart Forfour am heutigen Sonnabend und am Sonntag zwischen 11 und 19 Uhr im Rahmen einer Roadshow in Sony-Center am Potsdamer Platz betrachten und sich als „Smart Forfour Ambassador“ registrieren lassen. Damit erhält man Zutritt zur Warm-up-Party im „Studio Forfour“ am 7. Juli ab 21 Uhr in der Disco 90 Grad (Dennewitzstraße 37, 10965 Berlin) und erhält zugleich die Chance, Eintrittskarten für die ausverkauften Konzerte zu gewinnen.mm

Sportlicher Pfiffikus

In einer Sonderserie von 1000 Exemplaren tritt bei Peugeot jetzt der 206 Petit Filou an. Zusätzlich zu schwarz hinterlegten Instrumenten, Drehzahlmesser und Heckstoßfänger im Sportdesign beim 205 Filou bietet er ein sportliches Ausstattungspaket. Das enthält Sportsitze mit Sonderpolsterung, Sport-Frontspoiler, in Wagenfarbe lackierte Außenspiegel, Nebelscheinwerfer, Schalthebelknauf mit Alu-Dekor und Mittelkonsole im Sportdesign. Ausschließlich dreitürig und mit dem 1,1-l-Benziner mit 44 kW (60 PS) ausgestattet kostet er 9990 Euro – das bedeutet 1000 Euro Preisvorteil. mm

Edles von Rover

Als edle Sondermodelle Style bietet MG Rover jetzt den kompakten Rover 25 und das Mittelklassemodell Rover 45 an. Als zusätzliche Ausstattung haben sie unter anderem Sitze in blauem Alcantara-Leder, einen Blaupunkt CD-Tuner, einen Lederüberzug für Lenkrad und Schaltknauf, eine Metallic-Lackierung in Starlight Silver oder Royal Blue und 15-Zoll-Leichtmetallfelgen. Die Preise für den Rover 25 Style auf Basis des Classic mit 1,4-Liter mit 75 kW (103 PS) beginnen bei 14 680 Euro (Kundenvorteil 2185 Euro). Den Rover 45 Style gibt es mit 1,6-Liter mit 80 kW (109 PS) für Preise von 17 380 Euro an (Preisvorteil 2595 Euro). mm

Auch KÜS prüft Autos

Den Technischen Überwachungsverein (TÜV) als Prüfstelle für die regelmäßige Hauptuntersuchung kennt fast jeder Autofahrer, die Prüforganisation Dekra ist ebenfalls vielen bekannt. Sie sind allerdings nicht die Einzigen, die Hauptuntersuchungen vornehmen dürfen. Denn hier darf auch die in fünfzehn Bundesländern anerkannte Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger (KÜS) mit ihren rund 750 Prüfingenieuren aktiv werden. Und sie wird das immer öfter. 1 523 616 Kraftfahrzeuge wurden von ihr im vergangenen Jahr überprüft – zehn Prozent Zuwachs. mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben