Schule : Opel Special Vehicles nun auch in Bochum

NAME

Opel Special Vehicles GmbH (OSV) nennt sich das Opel-Tochterunternehmen und Joint-Venture mit dem Mühlheimer Zulieferer und Tuner Zender, der 25,1 Prozent von OSV hält, das für spezielle Einbauten in Serienfahrzeuge und einige Sonderversionen verantwortlich ist. Um bestimmte Umbauten gleich im Produktionswerk vornehmen zu können, hat OSV jetzt eine Niederlassung im Bochumer Opel-Werk eröffnet, die sich mit dem Umbau der dort vom Band rollenden Astra und Zafira befasst.

Schwerpunkt der aktuellen Aktivitäten ist dabei der Einbau von Parkpilot- und DVD-Systemen, die immer öfter geordert werden. Schon im nächsten Sommer übernimmt OSV auch die Fertigung des Astra Caravan Sport. Zum Rüsselsheimer Programm von OSV gehört unter anderem auch die Umrüstung auf Erdgas. Dabei wird neben den bereits seit dem vergangenen Jahr angebotenen Zafira 1.6 CNG der Astra Caravan 1.6 CNG treten – mit einer Kapazität für 22 400 Einheiten, von denen der Löwenanteil nach Italien geht, wo derzeit rund 370 000 Erdgasfahrzeuge registriert sind – in Deutschland liegt deren Zahl bei rund 12 000. mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben