Schule : Opels Antwort auf Berlingo und Co.

Der aktuelle Combo ist ein geräumiger Transporter im Monocab-Design

NAME

Citroën Berlingo und Peugeot Partner sowie Renault Kangoo und Fiat Doblò sind nicht mehr allein, wenn es um kompakte Transporter im Monocab-Design und ebenso preiswerte variable Famileinautos geht. Denn Opels Antwort heißt Combo. Ein alter , hinter dem sich allerdings ein ganz neues Fahrzeugkonzept verbirgt. So ist der Laderaum nicht nur harmonisch in die Gesamtlinie des Fahrzeugs integriert, sondern es gibt im Bereich für Fahrer und Beifahrer eine geradezu großzügige Kopffreiheit, hervorrragende Sicht rundum durch die extrem große Scheibe und ausreichend Platz für Ablagen im oberen Dachteil.

Neben dem zweisitzigen Kastenwagen gibt es die fünfsitzige Pkw-Variante Combo Combi sowie den freizeit- und familienorientierte Fünfsitzer Combo Tour.

Technische Basis für den 4,32 Meter langen Combo ist der Corsa. Das Combo-Ladeabteil des Combo gehört mit 3200 Liter zu den größten dieser Fahrzeugkategorie. Beachtlich sind auch die Nutzlast von bis zu 810 Kilo und die zulässige Anhängelast von bis zu 1200 Kilo gebremst. In den Laderaum gelangt man durch eine bis zum Dach reichende symmetrische Doppelflügeltür im Heck, durch die auch Euro-Paletten passen, und zwei auf Wunsch verfügbare seitliche Schiebetüren. Unter der Motorhaube findet man neben dem 1,6-Liter Benziner mit 64 kW (87 PS) zwei 1,7-Liter-Turbodiesel mit 48 und 55 kW (65 und 75 PS). ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben