Paulsen-Gymnasium in Steglitz : Und täglich grüßt das Schulhuhn

Der Schulgarten des Paulsen-Gymnaium in Steglitz wurde als schönster Schulgarten Berlins 2014 ausgezeichnet. Auf dem riesigen Areal gibt es nicht nur Bäume und Gemüse, sondern auch viele Tiere.

Sylvia Vogt
Erntezeit. Im Schulgarten des Paulsen-Gymnasiums in Steglitz gibt es Hühner – und reife Kürbisse. Gerade hat der Garten einen Preis gewonnen. Foto: Thilo Rückeis
Erntezeit. Im Schulgarten des Paulsen-Gymnasiums in Steglitz gibt es Hühner – und reife Kürbisse. Gerade hat der Garten einen...

Mitten in Steglitz, kurz hinter der Schlossstraße, gackert es. Das sind die Hühner des Paulsen-Gymnasiums, die in den Beeten des Schulgartens herumscharren. Die Vögel sind so zutraulich, dass sie sich gern von den Schülern zum Schmusen auf den Arm nehmen lassen. Im Gegensatz zu vielen ihrer Artgenossen haben sie hier richtig viel Platz und traumhafte Bedingungen: 6000 Quadratmeter groß ist der Garten, vielen Obstbäume gibt es, einen Teich, Bienenkästen und viel Gemüse. Die Schule stellt ihren eigenen Apfelsaft her und schleudert ihren eigenen Honig.

Gerade wurde der Garten von der Lenné-Akademie als schönster Schulgarten einer weiterführenden Schule in Berlin ausgezeichnet. Und die Hühner und Bienen sind auch nicht die einzigen Tiere in der Schule. Es gibt noch Kaninchen, Mäuse und Ratten. Um die Tiere und den Garten kümmern sich die Schüler in AGs, ab Klasse acht gibt es zudem das Wahlpflichtfach „Schulgarten“. svo

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben