Schule : Peugeot 206 CC als Roland Garros

Besonders exklusive Version des Cabrio-Coupés

-

Peugeot legt das so erfolgreiche CabrioCoupé 206 CC, das sich im letzten Jahr zum meistverkauften Cabrio in Deutschland entwickelte, jetzt als besonders exklusiv ausgestattetes Sondermodell 206 CC Roland Garros auf.

Zu den besonderen Merkmalen dieses Modells, das wie zahlreiche besonders hochwertige Peugeot-Modelle den Namen des französischen Fliegeridols Roland Garros trägt, gehören eine Sonderlackierung im Metallic-Farbton Tie-Break-Grün, Stoßfänger und Schutzleisten in Wagenfarbe, 16-Zoll- Aluminiumräder mit Reifen 205/45 R16 und ein Roland-Garros-Monogramm auf den Türen. Innen sorgen alezangrüne Leder-Sitzbezüge mit Roland-Garros-Schriftzug, die Alu-Pedalerie, ein Alu-Schaltknauf, eine Ledermanschette am Schalthebel und mit Alu-Design hinterlegte Instrumente mit rot fluoreszierenden Skalen für die besondere Note der exklusivsten Variante des 206 CC. Serienausstattung sind darüber hinaus eine automatisch geregelte Klimaanlage, elektrisch verstellbare und anklappbare Außenspiegel, CD-Audioanlage, Regensensor und eine Abblendlicht-Einschaltautomatik. Angetrieben wird das auf 700 Exemplare limitierte Sondermodell von dem 80 kW (109 PS) leistenden 1,6-Liter, der mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe kombiniert ist. Der Preis liegt bei 21 300 Euro. Als Sonderausstattung gibt es für 1250 Euro auch ein Navigationssystem. mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben