Schule : Peugeot 206 Nummer eins in Europa

-

Einen Wechsel hat es im vergangenen Jahr an der Spitze bei den zehn meistverkauften Autos in Europa gegeben. Denn mit 596 531 Verkäufen überholte der Peugeot 206 den zuvor den Spitzenplatz besetzenden Golf von Volkswagen. Der steht nun mit 595 465 Exemplaren knapp geschlagen auf Platz zwei vor dem Ford Focus, der mit 523 356 Verkäufen seinen dritten Platz halten konnte. Nummer vier ist mit 502 497 Verkäufen der Renault Clio und einen großen Sprung nach vorn machte mit 441 468 Verkäufen der Peugeot 307. Platz sechs und sieben besetzen mit 440 567 und 420 296 Verkäufen die beiden OpelModelle Astra und Corsa. Ihnen folgt, zurückgefallen von Platz vier mit 416 483 Verkäufen der Fiat Punto. Platz neun eroberte sich mit 357 539 Verkäufen der Volkswagen Polo und Platz zehn besetzt die 3er-Serie von BMW mit 350 723 Verkäufen. mm

Meilenwerk-Eröffnung

Es ist geschafft. Berlins neues Oldtimerzentrum Meilenwerk an der Ecke von Wiebe- und Sickingenstraße in Moabit wird eröffnet. Heute und morgen jeweils zwischen 10 und 18 Uhr präsentieren sich die zahlreichen Spezialbetriebe in den Hallen des früheren Straßenbahndepots sowie Oldtimer- und Liebhaberfahrzeugclubs mit einem bunten Informations- und Unterhaltungsprogramm. Ein Busshuttle mit historischen Bussen aus den Sechzigern und Siebzigern verbindet das Meilenwerk alle 15 Minuten mit den U-Bahnhöfen Turmstraße und Jungfernheide (Fahrpreis 1,00 Euro, Kinder vom 6. bis 13. Lebensjahr 50 Cent). Und als besondere Attraktion gibt es für Oldtimerfreunde am heutigen Sonnabend zwischen 11 und 13 Uhr eine Oldtimerausfahrt mit rund 80 Fahrzeugen durch Berlin. Ausgewählte Fahrzeuge aus dem Corso werden anschließend zwischen 14 und 15 Uhr auf der Freifläche des Meilenwerks präsentiert. Am Sonntag findet ganztägig eine Automodellbörse auf der Eventfläche des Meilenwerks statt. mm

Zu Pfingsten große Oldtimer Show

Oldtimerfreunde sollten sich das Pfingstwochenende vom 7. Juni bis zum 9. Juni dick in ihrem Kalender ankreuzen. Denn an diesen drei Tagen finden in Paaren/Glien in unmittelbarer Nähe des Berliner Rings A 10 (Abfahrt Falkensee) im Nordwesten Berlins täglich von 9 bis 19 Uhr (Pfingstmontag bis 18 Uhr) die Oldtimer Show Berlin statt. Veranstaltungsort ist wie schon im vergangenen Jahr wieder das Märkische Ausstellungs- und Freizeitzentrum (MAFZ). Auf dem 350 000 Quadratmeter großen Gelände werden mehr als 300 Aussteller aus zehn Ländern erwartet, die Fahrzeuge aus den vergangenen 100 Jahren zeigen. Private Sammler zeigen in den Hallen, Pavillons und Zelten des MAFZ ihre historischen Autos, Motorräder und Nutzfahrzeuge, Handwerker wie Stellmacher, Karosseriebauer, Polsterer und Motorenbauer zeigen ihr Können und in Fachvorträgen kann man sich über Vergaser- und Schmiertechniken und alle Fragen zur Fahrzeugpflege informieren. Ein Teilemarkt, die Präsentation von Oldtimerclubs und ein buntes Unterhaltungsprogramm runden die Oldtimer Show ab ( Eintritt 7,00 Euro). mm

Nissan X-pedition

X-pedition nennt Nissan ein limitiertes Sondermodell seines X-Trail mit Zusatz-Fernscheinwerfern in den Holmen des Dachträgers, glanzpolierten 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, großem Hub- und Schiebedach aus Glas und abgedunkelten Seitenscheiben von der B-Säule an. Innen gibt es dunkelblau/schwarze Sitzbezüge, schwarze Stoffeinsätze in den Türen und blaue Nähte an Lederlenkrad und -schaltknauf. Bei den Motoren hat man die Wahl zwischen dem 2,2-l-Turbodiesel mit Common Rail und 84 kW (114 PS) und Sechsganggetriebe und dem neuen 2,5-l-Vierzylinder-Benziner mit 121 kW (165 PS), der sowohl mit Fünfgang-Getriebe als auch mit einer Viergang-Automatik lieferbar ist. Der Preis liegt für beide Motorisierungen bei 30 520 Euro. mm

Ignis und Liana Special

Eine Klimaanlage als Serienausstattung gehört zu den beiden Suzuki-Sondermodellen Ignis 1.3 Comfort Special und Liana 1.6 Comfort Special. Der für 12 630 Euro angebotene Ignis mit 61 kW (83 PS) hat außerdem Alufelgen, eine Metallic-Lackierung, Nebelscheinwerfer, Kühlergrill, Außenspiegel und Türgriffe in Wagenfarbe und eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. Die Liana-Sondermodelle mit 78 kW (106 PS) gibt es für 16 400 Euro als Vier- und für 16 700 Euro als Fünftürer. Alufelgen mit Reifen 195/55 R15, Front- und Heckschürze mit integriertem Spoiler, Dach- oder Heckspoiler, Seitenschweller, Türbeplankung und Radlaufleisten und Nebelscheinwerfer sorgen für einen sportlichen Auftritt. Ebenfalls Serienausstattung sind Nebelscheinwerfer, ein CD-Radio und eine Digitaluhr mit Außentemperaturanzeige. mm

China ganz vorn bei Nutzfahrzeugen

China ist es gelungen, sich binnen weniger Jahre zum größten Hersteller von schweren Nutzfahrzeugen mit einem Gesamtgewicht von mehr als sechs Tonnen zu entwickeln. So wurden in China 2002 mehr als 2,2 Millionen Nutzfahrzeuge gebaut, darunter 417 000 Fahrzeuge über sechs Tonnen. Westeuropa brachte es dagegen auf 361 000 Einheiten, Japan auf gut 156 00 Einheiten und die USA, die 1999 noch knapp 432 000 Einheiten über sechs Tonnen bauten, erreichten 2002 nur 258 000 Einheiten. mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben