Philipp-Reis-Schule in Berlin-Lichtenberg : Weltrekord: Schüler backen 734 Meter Kalten Hund

Er wiegt mehr als zwei Tonnen und ist der längste Kalte Hund der Welt: Schüler aus Alt-Hohenschönhausen haben einen Weltrekord-Kuchen hergestellt. Wer will, kann noch ein Stück bekommen.

Schüler der Philipp-Reis-Schule setzen den Riesenkuchen zusammen.
Schüler der Philipp-Reis-Schule setzen den Riesenkuchen zusammen.Fotos: dpa/Gregor Fischer

Er wiegt mehr als zwei Tonnen und ist 734,08 Meter lang: Schüler der Philipp- Reis-Sekundarschule in Alt-Hohenschönhausen haben in der vergangenen Woche aus Unmengen Keksen, Kokosfett und Kakao den längsten „Kalten Hund“ der Welt hergestellt. Die Schüler überboten sich selbst – vor 20 Jahren hat die Schule schon einmal einen Rekord aufgestellt, damals waren es 540,36 Meter Kalter Hund. Ihren neuen Rekord wollen sie nun wieder ins Guiness Buch der Rekorde eintragen lassen.

Am Sonnabend wurde der Kuchen angeschnitten und verkauft.
Am Sonnabend wurde der Kuchen angeschnitten und verkauft.Foto: dpa/Gregor Fischer

Am Sonnabend wurde dann erst gemessen und dann gegessen: Die ganze Turnhalle füllte der Riesenkuchen aus, der auf aneinandergestellten Bänken präsentiert wurde. Der Erlös aus dem Kuchenverkauf wird an den Verein Kinderträume e.V. gespendet, der lebensbedrohlich erkrankten Kindern Wünsche erfüllt. Ein paar Meter Kuchen sind übrigens noch da: Bis 7. Dezember kann man noch probieren (bitte im Sekretariat melden). Werneuchener Str. 15.

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben