Praxisnaher Unterricht : Mathe machen

Mathematik ins Leben und in die Praxis holen – darum ging es am vergangenen Freitag, als 35 Berliner Lehrer sich im Botanischen Garten mit Geometrie und Vermessung beschäftigten.

Unter Anleitung einer Wissenschaftlerin der Universität Duisburg/Essen hatten sie zunächst ein so genannten Försterdreieck aus Holz gebaut, mit dem man Entfernungen messen kann. Die Unternehmung gehörte zum Projekt „Mathe anders machen“, das die Deutsche Telekom Stiftung unterstützt. Auch die HU Berlin ist beteiligt.

Wer weitere Tipps für praxisnahen und abwechslungsreichen Mathematikunterricht haben möchte, kann auch den neuen „Mathekoffer“ nutzen, der jetzt auf der Didacta vorgestellt wurde.

Da geht es um Fragen wie: Was hat Mathematik mit Zahnpasta zu tun oder mit einem hüpfenden Ball? Und wie gehören Mathematik und Magie zusammen? Ein Materialset ermöglicht Schülern der Klassen 5 bis 10, mathematische Zusammenhänge zu erforschen und die Bedeutung der Mathematik für den Alltag zu entdecken. Der Koffer entstand nach einer Idee des Fördervereins Mathematisch- Naturwissenschaftlicher Unterricht (MNU). Ab März bieten Telekom Stiftung, MNU und Klettverlag kostenlose Lehrer-Fortbildungen zum Mathekoffer an. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben