Schule : Privatschulen stellen ihre Angebote vor

Kommenden Sonntag laden Berlins Privatschulen zum siebten Mal zum „Tag der Freien Schulen“ ein. Unter dem Motto „Wir fallen aus dem Rahmen!“ steht dieses Jahr das Fach Kunst im Mittelpunkt. Schirmherr des Veranstaltungsreigens ist Anwalt und Kunstförderer Peter Raue.

Von 14 bis 18 Uhr präsentieren sich am 27. September auf dem Gendarmenmarkt, in der Französischen Friedrichstadtkirche und in der Evangelischen Akademie Vertreter von 80 freien Schulen auf dem „Markt der Möglichkeiten“. Hier kann man sich über die Schwerpunkte der Schulen informieren. Bis zum 10. Oktober laden Schulen zu „Ortsterminen“ ein, bei denen es besonders um das kunstpädagogische Angebot geht. Im Podewil’schen Palais (Klosterstraße 68) ist bis zum 10. Oktober montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr eine Kunstausstellung mit Schülerarbeiten freier Schulen zu sehen. Am 14. Oktober lädt die Arbeitsgemeinschaft Schulen in freier Trägerschaft zum „politischen Kamingespräch“ mit Finanzsenator Ulrich Nußbaum ins Canisius-Kolleg (Tiergartenstraße 30) ein. clk

Informationen und Termine unter:

www.freie-schulen-berlin.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben