Schule : Prüfplaketten für AU und HU

-

Es wird Zeit, wieder einmal etwas genauer auf die Prüfplaketten auf den vorderen und hinteren Kennzeichenschildern zu sehen. Denn mit dem Jahreswechsel verlieren alle brauen Plaketten ihre Gültigkeit. Für die Polizei und andere Verkehrsüberwacher reicht dann im Januar bereits ein kurzer Blick allein auf die Plakettenfarbe, um eine ungültige Plakette zu erkennen. Während des Jahres muss man dafür genauer hinsehen und prüfen, welche Monatszahl oben steht.

Vielen Autofahrern ist übrigens nach Erfahrungen von DekraPrüfern nicht bewusst, dass sie vorn und hinten verschiedene Plaketten haben. Die vorn sind sechseckig, während die hinteren rund sind. Und sie haben auch verschiedene Bedeutung. Denn die eckigen zeigen den Termin für die nächste Abgasuntersuchung, während die runden den für die nächste Hauptuntersuchung nennen.

Die jährlich wechselnden Plakettenfarben haben übrigens eine feste Reihenfolge. Auf Braun folgt Rosa, dann kommen Grün, Orange, Blau und Gelb und dann beginnt der Zyklus von neuem mit Braun. Autos mit rosafarbenen Plaketten sind also 2005 zu HU und AU fällig, wer grüne Plaketten hat, hat bis 2006 Zeit und mit orangefarbenen sogar bis 2007.

Übrigens – auch bei verspäteter Untersuchung wird die Gültigkeit der neuen Plakette ab Fälligkeit der Untersuchung berechnet. Wer später kommt, hat damit keine Vorteile mehr wie früher einmal. Verspätungen von zwei bis vier Monaten kosten 15 und vier bis acht Monaten 25 Euro Verwarnungsgeld. Wer mehr als acht Monate überzieht, erhält neben 40 Euro Bußgeld auch noch zwei Flensburg-Punkte. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar