Schule : Renault versichert Reifen

Auch das Einlagern wird übernommen

-

Wohin mit den Winterreifen, wenn sie in den nächsten Wochen demontiert werden und an ihrer Stelle Sommerreifen aufgezogen werden? Wer eine geräumige Garage oder einen großen Keller hat, hat mit der Lagerung keine Probleme – aber viele haben weder Garage noch anderen geeigneten Lagerraum. Für sie, aber auch für alle, die trotz geeigneten Lagerraums die mit dem Einlagern verbundenen Mühen scheuen, bietet sich die Möglichkeit, ihren nicht benötigten Reifensatz bis zum Beginn der nächsten Saison vom Reifenfachhandel einlagern zu lassen.

Denn das fachgerechte Einlagern von Reifen gehört inzwischen zu den Dienstleistungen, die von immer mehr Fachhändlern angeboten werden. Das kostet natürlich ein paar Euro, aber dafür hat man dann auch die Garantie, dass die Reifen vor dem Einlagern fachmännisch geprüft und beim Wechsel ebenso fachmännisch montiert werden.

Der Wechsel von Winter auf Sommerreifen und das Einlagern nicht benötigter Reifen gehört inzwischen aber auch zum Angebot verschiedener Fahrzeughersteller - wie zum Beispiel von Renault. Und die Servicebetriebe der französischen Marke bieten auch eine breite Palette von Neureifen verschiedener Hersteller an. Und als neuestes Angebot hat man erst jüngst eine weitere Dienstleistung entwickelt - die Reifenversicherung. Für 4,40 Euro pro Reifensatz und pro Jahr - die Versicherung kann für ein oder zwei Jahre abgeschlossen werden - garantiert die Versicherung bei Vandalismus und Gebrauchsschäden (Bordsteine, Nägel, Glas) ohne Kilometerbegrenzung eine Rückerstattung, deren Höhe sich nach dem verbleibenden Restprofil richtet. Werden die Reifen gestohlen, ersetzt die Versicherung den Kaufpreis der neuen Reifen in voller Höhe im ersten und in Höhe von 50 Prozent im zweiten Versicherungsjahr. mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben