Resolution der Personalversammlung : Was Spandauer Lehrer fordern

Lehrer und Erzieher aus Spandau fordern Verbesserungen: mehr Personal, bessere Bezahlung und Arbeitsbedingungen und sichere Schulen.

Sylvia Vogt
Eine Lehrerin im Unterricht.
Eine Lehrerin im Unterricht.Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Einmal im Jahr treffen sich die Beschäftigen der Schulen in den Bezirken zu einer Personalversammlung. Die Spandauer Lehrer, Erzieher und Schulmitarbeiter haben mit großer Mehrheit eine Resolution verabschiedet. Sie fordern Verbesserungen in fünf Bereichen.

Zehn Prozent Vertretungsreserve

An erster Stelle steht die Forderung nach einer vorausschauenderen Personalpolitik. Als Vertretungsreserve müsse mindestens zehn Prozent an fest angestelltem Personal zur Verfügung stehen.

Der zweite Punkt betrifft die Bezahlung: Die Beamtenbesoldung müsse an den Bundesdurchschnitt angeglichen werden, Lehrkräfte sollten in die Entgeltgruppe 13 und pädagogische Unterrichtshilfen in die Entgeltgruppe 10 eingruppiert werden, der Erzieherberuf müsse durch eine Angleichung an den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes aufgewertet werden.

Desweiteren fordert die Personalversammlung bessere Arbeitsbedingungen, vor allem kleinere Gruppen, mehr Doppelsteckungen und die Wiedereinführung von Altersteilzeitmodellen.

Als vierten Punkt führt die Resolution "sichere Schulen" auf: festgestellte Mängel müssten schnell behoben werden. Und fünftens werden "zeitgemäße Schulbauten" gefordert, deren Gestaltung moderne und inklusive Pädagogik ermögliche.

Positionen der GEW

Der Spandauer Personalrat setzt sich nach den Personalratswahlen ausschließlich aus Mitgliedern der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) zusammen. Die aufgestellten Forderungen entsprechen weitgehend den Positionen der GEW. In der Koalitionsvereinbarung von Rot-Rot-Grün werden einige der Forderungen als Vorhaben angekündigt, unter anderem die Bezahlung der Lehrkräfte nach E 13 und eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen.

+++

Bei Facebook finden Sie uns unter www.facebook.com/tagesspiegelspandau.

+++

Lesen Sie mehr im Tagesspiegel: Neue Schulen sollen schnell in Drei Standorte liegen in - zwei in , eine im Ortsteil . Die Liste aller Schulen, die Idee dahinter lesen Sie unter diesem Tagesspiegel-Link.

6 Kommentare

Neuester Kommentar