Rotes Rathaus : Schulen in Mitte laden zum Bildungskongress

"Bildungsmisere im Regierungsviertel – brennen nur die Schulen in Berlin-Mitte?" lautet die Frage eines Bildungskongresses im Roten Rathaus, zu dem am heutigen Sonnabend der Landeselternausschuss und Vertreter von Schulen in Mitte von 10 bis 16 Uhr ins Rote Rathaus einladen.

Es geht um Probleme wie die Flucht aus den Innenstadtbezirken, den Sanierungsstau und den Personalmangel an den Schulen, um das Kompetenzgerangel zwischen Senat und Bezirken und die Folgen der Strukturreform. Zudem wird gefragt, „welche Auswirkungen die ethnische Bevölkerungsstruktur in Mitte auf den Schulerfolg hat“. Ab 10 Uhr berichten Schüler, Erzieher, Lehrer, Eltern und Rektoren in kurzen Beiträgen über die Problemlagen ihrer Schulen, ab 11 Uhr folgt eine Podiumsdiskussion mit Bezirksbürgermeister Christian Hanke (SPD) und den Bildungsstadträten aus Neukölln, Reinickendorf und Friedrichshain-Kreuzberg sowie dem Leiter des Lessing-Gymnasiums. Anschließend wird in Arbeitsgruppen weiterdiskutiert. Interessierte sind auch ohne Anmeldung willkommen. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben