Schule : Rußfilter mit Verstopfung

-

Die in Diesel-Pkw verbauten Rußpartikelfilter leiden offenbar unter Kinderkrankheiten. Bei extremem Kurzstreckenbetrieb könnten die Systeme sich zusetzen, berichtet der ADAC aus der Praxis seiner Pannenhelfer. Betroffen von dem Phänomen sind dabei nur die von den Herstellern in Neuwagen verbauten geschlossenen Filter, die an das Motormanagement angebunden sind. Offene Filtersysteme, wie sie zur Nachrüstung von Gebrauchtwagen benutzt werden, kennen das Phänomen nicht. Zur Vorbeugung sollte ein nur auf Kurzstrecken bewegter Diesel mit Filter ab und zu auf der Landstraße oder Autobahn gefahren werden. Audi rät bei drohender Verstopfung zu 15 Minuten im vierten Gang bei mindestens Tempo 60. VW und Opel geben ähnliche Empfehlungen. Bei Peugeot, deren Filter mit Additiv arbeiten, kennt man das Problem nach Werksangaben nicht. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben