Schule : Sauber gemacht

Iveco Daily Der beliebte Transporter fährt umweltschonend, günstig und leise – mit Erdgas

Ingo von Dahlern

Umweltschonende Fahrzeuge sind auch für Nutzfahrzeughersteller eine große Herausforderung. Iveco, mit dem seit 1978 bereits mehr als 1,7 Millionen Mal gebauten Daily seit 2000 Marktführer in Europa in den Segmenten 3,5 und 3,5 bis 6,0 Tonnen, hat das in den vergangenen Jahren bereits mit besonders sparsamen und sauberen Turbodieseln gezeigt. Als erster Hersteller bot Iveco schon 2005 EU4-Nutzfahrzeugmotoren mit geregeltem Dieselpartikelfilter an. Und eine auch unter wirtschaftlichen Aspekten überzeugende umweltschonende Variante ist der Daily der Baureihen S und C für den Erdgasbetrieb.

Der 106 PS leistende 2,8-Liter-Motor des Daily CNG arbeitet mit komprimiertem Erdgas (Compressed Natural Gas), das in Unterflurtanks gespeichert den Laderaum nicht beeinträchtigt. Die Reichweite der CNG-Versionen liegt zwischen 230 und 360 Kilometer. Ihre Emissionen liegen deutlich unter den für Nutzfahrzeuge gelten Normen EU4 und EU5, so dass sie als „besonders umweltfreundliches Fahrzeug - EEV“ (Enhanced Environmental Vehicle) eingestuft sind.

Da man mit Erdgas angesichts der niedrigen Emissionen nicht nur umweltschonend, sondern dank der bis 2018 reduzierten Mineralölsteuer für CNG praktisch auch zum halben Preis von flüssigem Kraftstoff fährt, lassen sich die Mehrkosten für Erdgas-Modelle je nach Fahrleistung bereits nach zwei Jahren amortisieren. Zudem gibt es diverse kommunale Förderprogramme. Ein erfreulicher Nebeneffekt der CNG-Modelle ist zudem deren besonders niedriges Geräuschniveau.

Der Erdgas-Daily wird als Kastenwagen mit 1,90 Meter Laderaumhöhe und Ladevolumina von 12 bis 15,6 Kubikmeter und Laderaumlängen zwischen 3,52 und 4,56 Kubikmeter angeboten. Außerdem ist er für individuelle Aufbauten als Fahrgestell mit 3,45 bis 4,35 Meter Radstand mit Pritschenlängen von 3,5 bis 5,42 Meter verfügbar.

Trotz seiner robusten aus dem Lkw-Bau abgeleiteten Rahmenkonstruktion zeichnet sich der Daily durch große Wendigkeit, hohen Komfort und personenwagenähnliche Fahreigenschaften sowie ein elegantes italienisches Design aus, für das kein Geringerer als Giugiaro verantwortlich zeichnet. Zudem erlaubt die erst im vergangenen Jahr in ihrer nunmehr vierten Generation eingeführte Transporterreihe mit ihren verschiedenen Karosserievarianten, Aufbaulängen, Laderaumgrößen, Motorisierungen und Federungen die Wahl unter mehr als 3000 Varianten, so dass für unterschiedliche Transportaufgaben optimale Fahrzeuge verfügbar sind. Maßstäbe setzt er schließlich auch bei der Fahrzeugsicherheit: Die reicht von Airbags, Gurten mit Gurtstraffern und Anti-Dive-Sitzen mit Kopfstützen bis zur Fahrdynamikregelung ESP.

Den Daily als Kastenwagen gibt es ab netto 22 290 Euro (brutto 26 525,10 Euro).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben