Schulanmeldung 2014 : Wie, wo und wann melde ich mein Kind richtig an?

WANN UND WO ANMELDEN?



Eltern melden ihr Kind, das im Laufe des Jahres 2014 sechs Jahre alt wird, zwischen dem 21. Oktober und 1. November an der zuständigen Schule an. Diese ist in der Regel die der Wohnung nächstgelegene öffentliche Grundschule. Mitzubringen sind die Personalpapiere der Eltern, die Geburtsurkunde des Kindes und sonstige Personalpapiere des Kindes. Falls Eltern ihr Kind von der Schulpflicht zurückstellen lassen wollen, können sie schon zu diesem Zeitpunkt eine entsprechende Stellungnahme der Kita mitbringen. Man kann sie aber auch nachreichen.

WELCHE SCHULE?

Wenn Eltern ihr Kind an einer anderen Schule anmelden wollen, müssen sie die Anmeldung dennoch zunächst bei der Einzugsgebietsschule abgeben und dort schriftlich darlegen, dass und warum sie für ihr Kind eine andere Schule wünschen. Wenn Eltern eine andere Betreuungsform wollen als an der Einzugsgebietsschule, also Ganztags- oder Halbtagsschule, wird das Kind an einer anderen Schule im Bezirk mit der gewünschten Betreuungsform aufgenommen.

ANDERES PROFIL?

Bei anderen Elternwünschen, wie etwa einem bestimmten Profil, kann das Kind nur an der Wunschschule aufgenommen werden, wenn es dort genug freie Plätze gibt. Auch Eltern, die ihr Kind an einer Privatschule anmelden wollen, müssen zuerst den Antrag bei der Einzugsgebietsschule stellen.

FRÜHER ZUR SCHULE

Kinder, die vom 1. Januar 2009 bis 31. März 2009 geboren wurden, können auf Antrag der Eltern vorzeitig eingeschult werden, wenn sie keinen Sprachförderbedarf haben.

BETREUUNG

Nach der Schule können Kinder in den Hort gehen, wenn es eine Halbtagsschule ist. Bei gebundenen Ganztagsschulen gibt es nach 16 Uhr eine ergänzende Betreuung. Hort und ergänzende Betreuung sind kostenpflichtig. Eltern, die eine Betreuung benötigen, können dies bei der Grundschulanmeldung beantragen. Die Formulare gibt es in der Schule oder online unter www.berlin.de/sen/bjw/service/formulare/.

Für die Entscheidung über den Betreuungsbedarf gelten ähnliche Maßstäbe wie bei der Betreuung in Kitas. Eltern müssen ihren Bedarf nachweisen, indem sie etwa Dokumente über ihre Berufstätigkeit oder Ausbildungsmaßnahmen mitbringen und Einkommensnachweise vorlegen.

NACH DER ANMELDUNG

Nach der Anmeldung werden Kinder schulärztlich untersucht. Den Termin gibt es bei der Schulanmeldung. Die Schulplätze vergibt das bezirkliche Schulamt und informiert die Eltern darüber schriftlich.

WANN BEGINNT DIE SCHULE?

Die Einschulungsfeier findet am Samstag, dem 30. August 2014 statt. Der reguläre Unterricht in der Schulanfangsphase beginnt am Montag, dem 1. September 2014. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar