Schulinspektionen : 15 Merkmale werden untersucht

DAS PROZEDERE

Ein Schulinspektionsteam aus Pädagogen und Externen sichtet die Daten der jeweiligen Schule, bevor es sie für zwei Tage besucht, Unterrichtsstunden beobachtet und Interviews führt. Es werden 15 Merkmale wie Qualitätsentwicklung, Unterricht, Schulmanagement, Schülerleistung und Personalentwicklung untersucht. Neun weitere Merkmale wie Duales Lernen oder Inklusion können Schulen selbst hinzufügen.



ERSTE RUNDE

Von 2006 bis 2011 wurden rund 700 öffentliche Schulen inspiziert und dabei 30 000 Unterrichtsbesuche absolviert. Die Ergebnisse mussten nicht veröffentlicht werden.

ZWEITE RUNDE

Die zweite Runde dauert von 2011 bis 2016. Neu ist, dass die Ergebnisse auf der Homepage der Bildungsverwaltung veröffentlicht werden. Vorher hat die Schule vier Monate Zeit, auf den Bericht zu reagieren. Die Berichte findet man bei den jeweiligen Schulporträts (www.berlin.de/sen/bildung). sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar