Schulnachrichten aus Berlin : Auf zum Festival für Schülertheater

Vom 3. bis zum 6. März findet im Podewil Berlin das Tusch-Festival statt, bei dem Schulen ihre Theaterprojekte vorstellen. Mehr dazu und weitere Kurznachrichten aus dem Bildungsbereich lesen Sie hier.

Versteht die Bürokratie ihre eigene Sprache?
Versteht die Bürokratie ihre eigene Sprache?Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Tage der offenen Tür

Peter-Lenné-Schule – OSZ Natur und Umwelt (Hartmannsweilerweg 29, Zehlendorf), 28.2., 10–14 Uhr. Galileo Gymnasium (Schlangenbader Str. 31, Wilmersdorf), Infoabend am 13. März, 18 Uhr bis 19.30 Uhr. Tsp

Schüler üben den Protest

Im Deutschen Historischen Museum (Unter den Linden 2, Mitte) können Schüler ab 8 Jahren bis 12. April an einer Kunstwerkstatt mitwirken. Ausgehend von der Friedlichen Revolution 1989 setzen sie sich mit den Themen Demokratie und Bürgerrechte auseinander. Schüler können Forderungen für eine bessere Zukunft formulieren und Objekte gestalten, die ihre Meinung zum Ausdruck bringen. Mehr: www.dhm.de/bildung-vermittlung/kunstwerkstatt.html. svo

Jazznights am Arndt-Gymnasium

Das Arndt-Gymnasium Dahlem lädt am Donnerstag, 26. und Freitag, 27. Februar zu seinen traditionellen Jazznights ein. Drei Bands haben Programme vorbereitet. Beide Konzerte beginnen um 19 Uhr. Karten gibt es zum Preis von 2,50 Euro jeweils ab 18 Uhr an der Abendkasse. Ort: Aula des Arndt-Gymnasiums Dahlem, Königin-Luise-Str. 80–84. svo

Festival für Schülertheater

Tusch steht für „Theater und Schule“ und ist ein Programm, bei dem Partnerschaften zwischen Berliner Schulen und Bühnen vermittelt und betreut werden. Vom 3. bis 6. März stellen über 500 Schüler ihre Theaterprojekte vor. Das Festival findet im Podewil Berlin (Klosterstr. 68, Mitte) statt. Kartenreservierungen unter Tel. 24749857, tickets@tusch-berlin.de. Mehr Infos und Programm unter www.tusch-berlin.de. svo

Neuer Name für OSZ Recht

Das Charlottenburger Oberstufenzentrum Recht in der Danckelmannstraße heißt künftig Hans-Litten-Schule. Der Rechtsanwalt Hans Litten war Gegner des NS-Regimes und starb 1938 im KZ Dachau. Am Samstag, dem 28. Februar, lädt die Schule von 10 bis 13 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. svo

Ein Lehrer liest

Albrecht Johann unterrichtete 34 Jahre lang an einer Brennpunktschule in Kreuzberg. Jetzt hat er ein Buch über seine Arbeit als Lehrer geschrieben: „Rock ’n’ Roll und Ramadan“ heißt es. Am Mittwoch, 25.2., stellt er es vor. Die Buchpremiere findet im FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum statt, Adalbertstraße 95a, Kreuzberg. Eintritt frei. Mehr unter www.xb-museum.de. svo

Bewerben für Schülerkolleg

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam bietet Jugendlichen aus Brandenburg und Berlin die Möglichkeit, beim HPI-Schülerkolleg 2015/16 mehr über IT-Themen wie Programmieren und Hardware-Entwicklung zu lernen. Bewerbungen mit Motivationsschreiben sind bis zum 10. Mai möglich. Mehr unter http://hpi.de/open-campus/schuelerakademie/schuelerkolleg.html. svo

0 Kommentare

Neuester Kommentar