Schulnachrichten aus Berlin : Evangelisch vor Lebenskunde

Rund 170.000 Schüler in Berlin gehen freiwillig in Religions- oder Lebenskundeunterricht - die meisten davon in den evangelischen. Mehr dazu und weitere Nachrichten aus dem Bildungsbereich lesen Sie hier.

Versteht die Bürokratie ihre eigene Sprache?
Versteht die Bürokratie ihre eigene Sprache?Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Evangelisch vor Lebenskunde

In diesem Schuljahr nehmen insgesamt 169 847 Berliner Schüler am freiwilligen Religions- und Weltanschauungsunterricht teil. Das teilte die Senatsbildungsverwaltung mit. Die meisten Teilnehmer hat der evangelische Religionsunterricht (24 Prozent). 17 Prozent gehen zum humanistischen Lebenskundeunterricht, rund sieben Prozent der teilnehmenden Schüler gehen in den katholischen Unterricht, beim islamischen Unterricht sind es 1,5 Prozent. In den Grundschulen ist die Teilnahmequote deutlich höher als in den Oberschulen, in der Primarstufe sind es 75,8 Prozent, in der Sekundarstufe I liegt sie bei 26,7 Prozent. Am beliebtesten ist der freiwillige Unterricht in Charlottenburg-Wilmersdorf (60 Prozent), während in Marzahn-Hellersdorf nur 28,8 Prozent mitmachen. svo

Mitmachen beim Schreibwettbewerb

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Verein Schreibende Schüler rufen Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren dazu auf, sich am Theo-Schreibwettbewerb zu beteiligen. Bis zum 15. Januar 2015 können Schüler deutschsprachige Gedichte und Kurzgeschichten zum Thema „10 Sekunden“ (maximal drei Seiten lang) einreichen. Mehr unter www.schreibende-schueler.de.svo

Malen für den Kinderkarneval

Der Malwettbewerb zum nächsten Kinderkarneval der Kulturen (an Pfingsten 2015) startet im Dezember. Das Motto lautet: „Raus aus’m Haus flattert wie die Fledermaus!“ Kinder bis zwölf Jahre sind aufgefordert, ihre Fantasien zur Fledermaus zu Papier zu bringen (malen, zeichnen, Collagen, Skulpturen etc.) und an die folgende Adresse zu schicken: KMA, „Fledermaus“, Friedrichstr. 2, 10969 Berlin. Die Gewinnerbilder werden auf dem Kinderkarnevals-Plakat abgedruckt, außerdem gibt es Preise und eine Ausstellung. Einsendeschluss ist der 13. März 2015. Mehr: www.kma-kinderkarneval.de. svo

Filme gegen Diskriminierung

Die Bundeszentrale für politische Bildung hat drei Erklärfilme zu den Themen Homophobie, Rassismus und Antisemitismus produzieren lassen. Die knapp dreiminütigen Kurzfilme geben in anschaulichen Beispielen Informationen über Formen der Ausgrenzung und Diskriminierung. Am Ende der Filme wird auf Publikationen der Bundeszentrale zu den jeweiligen Themen verwiesen, die Handlungsmöglichkeiten gegen Diskriminierungen aufzeigen. Die Videos gibt es unter www.bpb.de/mediathek. svo

Jugend musiziert sucht Juroren

Beim Landeswettbewerb Jugend musiziert Berlin soll es 2015 eine Jugend-Jury geben, zusätzlich zur regulären Jury. Gesucht werden dafür Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 22 Jahren, die gute Kenntnisse und möglichst eigene Praxis im Bereich Klavier oder Streichinstrumente haben. Die Jugend-Jury vergibt einen Sonderpreis in der Kategorie „Duo: Klavier und ein Streichinstrument“ . Bewerbungsschluss ist der 9. Januar. Mehr Informationen unter www.landesmusikrat-berlin.de oder jumu@landesmusikrat-berlin.de. svo

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben