Schulnachrichten aus Berlin : Noch Plätze frei in der FU-Sommeruni

Im August können Schüler an der Freien Universität experimentieren und Vorlesungen besuchen. Mehr dazu und weitere Kurznachrichten aus dem Bildungsbereich lesen Sie hier.

Versteht die Bürokratie ihre eigene Sprache?
Versteht die Bürokratie ihre eigene Sprache?Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Plätze frei in der Sommeruni

Die Freie Universität veranstaltet vom 17. bis 28. August eine Sommeruniversität, die sich an Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 10 mit Interesse an den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) richtet. Angeboten werden Experimentierkurse und Vorlesungen. Themen der Kurse sind etwa „Heißkalte Phänomene“, „Neurobiologie“ und „Kryptographie in der Informatik“. Die Teilnahme an den Kursen kostet zehn Euro pro Tag. Es sind noch Plätze frei. Alle Vorlesungen sind öffentlich und kostenlos. Anmeldung und weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.fu-berlin.de/sites/sommeruni. svo

Schüler machen Musik

Die Wetzlar-Schule in Britz lädt am 7. und 8. Juli zu Sommerkonzerten ein. Beginn jeweils 17 Uhr im Gemeinschaftshaus Bat-Yam-Platz, Gropiusstadt. Schüler des Robert-Blum-Gymnasiums in Schöneberg (Kolonnenstraße 21) führen am 30. Juni und am 3. Juli jeweils um 18.30 Uhr ihr selbst geschriebenes und komponiertes Musical „Systemfehler“ auf. svo

Abitur im eigenen Takt

An vier Gymnasien in  Baden-Württemberg wird ein Modell erprobt, nach dem Schüler ihr Abitur individuell in zwei oder drei Jahren ablegen können. Die GEW Berlin lädt am Donnerstag, 2. Juli, von 17 bis 19 Uhr zu einer Veranstaltung ein, bei der das Konzept vorgestellt wird und darüber diskutiert werden kann, ob ein solches Modell auch für Berlin interessant wäre. Ahornstr. 5, Schöneberg. Anmeldung erbeten per Mail an info@gew-berlin.de. svo

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben