Schule : Sicher durch den Herbst

Elisa Hahn

Noch sind die Bäume grün, doch schon bald färben sich die Blätter wieder in den schönsten Herbstfarben. Für Autofahrer ist das ein nicht immer ein freudiges Ereignis. Denn der Herbst sorgt mit seinen Tücken wie Nässe, Laub, Nebel, Wildwechsel und der früher eintretenden Dunkelheit für erhöhte Unfallgefahr im Straßenverkehr. Jetzt sollte das Auto noch mal einem Sicherheitscheck unterzogen werden und sich der Autofahrer die wichtigsten Regeln bei Nässe und Nebel ins Gedächtnis rufen. Wir geben deshalb in den kommenden Wochen regelmäßig Tipps, um sicher durch die dunkle Jahreszeit zu kommen, Teil 2:

Gute Sichtverhältnisse schaffen

Die Wetterverhältnisse im Herbst sind wechselhaft. Ebenso die Sichtverhältnisse. Daher sollten Autofahrer besonders im Herbst und Winter auf die Sauberkeit und Funktionstüchtigkeit von Scheinwerfern, Windschutzscheibe, und Scheibenwischern achten.

Scheibenwischer haben in den kommenden Regenmonaten Schwerstarbeit vor sich. Sie sollten vor Herbstbeginn möglichst ausgetauscht werden, da die Gummis in den warmen Sommermonaten oft porös geworden sind und die Scheiben eher verschmieren als sie zu säubern.

Bei beschlagenen Scheiben ist oft ein kleiner Bedienungsfehler schuld. Neben der Einstellung der Heizung muss auch die Lüftung eingeschaltet sein. So kann Frischluft ins Auto kommen und sich die ausgeatmete Luft nicht als Feuchtigkeitsfilm auf den Scheiben niederschlagen. Optimale Sicht schaffen Klimaanlagen.

Vorsicht ist auch bei tief stehender Sonne geboten. Vor allem frühmorgens und nachmittags steht sie tief am Himmel und beeinträchtigt die Sicht. Daher sollte die Windschutzscheibe besonders innen regelmäßig gereinigt werden, denn Innenschmutz sorgt bei Gegenlicht für noch schlechtere Sichtverhältnisse. Ebenso sollte die Sonnenbrille einen festen Platz im Auto bekommen und immer griffbereit sein.

Zur eigenen Sicherheit ist es empfehlenswert auch auf die Sauberkeit von Scheinwerfern, Heckscheinwerfern, Bremslichtern und Nebelschlussleuchte zu achten und ihre Funktionalität regelmäßig zu überprüfen. So wird das eigene Auto auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut von anderen Straßenverkehrsteilnehmern gesehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar